Navigation:

Die Stadtwerke ändern ihre Tarife zum 1. Januar 2016.

Energiekosten

Hannover: Strom wird teurer, Gas günstiger

Strom und Wasser teurer, Gas etwas günstiger – und unterm Strich spart ein durchschnittlicher Kunde dadurch nächstes Jahr rund 31 Euro, wenn er alles von „Enercity“ bezieht. So rechnen jedenfalls die Stadtwerke Hannover. Was das im Einzelnen heißt, hat Vorstand Jochen Westerholz gestern erläutert.

Hannover. Das Gas soll von Januar an 0,23 Cent je Kilowattstunde (kWh) günstiger werden, das sei eine Preissenkung von rund 3,1 Prozent. Für einen Durchschnittsverbraucher, der etwa 21 000 kWh im Jahr bezieht, würde die Gasrechnung am Ende um 48 Euro geringer ausfallen als jetzt. Die aktuellen Gaspreise gelten seit Oktober 2012. Möglich sei die Senkung durch gefallene Erdgaspreise – es wäre sogar mehr drin gewesen, wenn nicht die Netznutzungsentgelte gestiegen wären. Durch diese Senkung würden die „Enercity“-Gaspreise unter dem Schnitt aller deutschen Stadtwerke liegen.

Zwei Jahre lang war der Strompreis stabil, jetzt wird er um 0,294 Cent je kWh erhöht, der Grundpreis steigt um 7,49 Euro im Jahr – das führe für einen Durchschnittskunden zu einer um 1,9 Prozent höheren Stromrechnung. Grund seien neben höheren eigenen Vertriebskosten vor allem die vom Gesetzgeber vorgesehenen und steigenden Abgaben (etwa für EEG-Energie und Kraft-Wärme-Kopplung). Diese Kosten seien durch sinkende Preise an der Strombörse nur etwas kompensiert worden. Wer etwa 2500 kWh/Jahr verbraucht, muss knapp 15 Euro mehr für den Strom hinlegen als bisher. Auch Heizstrom (Nachtspeicheröfen) wird teurer, ein Kunde mit Durchschnittsverbrauch muss mit 28 Euro Mehrkosten im Jahr rechnen.

Zum Jahresanfang ist auch die Wasserentnahmegebühr
des Landes erhöht worden – Hauptgrund dafür, dass in Hannover der Kubikmeter-Preis um drei Cent erhöht wird. In Laatzen-Süd (hier müssen die Stadtwerke offenbar viel Geld ins Netz investieren) steigt der Preis sogar um 13,8 Cent. Demnach zahlt der Durchschnittswasserverbraucher in Hannover 2,57 Euro mehr im Jahr, der in Laatzen-Süd 11,81 Euro mehr – das sei dort aber „immer noch konkurrenzlos günstig“, man sei dort dann der zweitbilligste Anbieter in Deutschland überhaupt –
bisher galt hier der günstigste Wassertarif bundesweit. Ralph Hübner


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok