Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Stöckener Friedhof feiert 125. Geburtstag
Hannover Meine Stadt Hannover: Stöckener Friedhof feiert 125. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.06.2016
PRÄCHTIG: Das Eingangsportal des Stöckener Friedhofs (oben). Idyllischer gehts im Inneren zu, vor allem rund um den großen Teich. Quelle: NANCY HEUSEL
Anzeige
Hannover

Die große Teichanlage, drumherum sanft geschwungene Hügel. Geld lässt sich damit nicht verdienen. Im Gegenteil. Die Pflege der Anlage kostet. Und doch will Wächter sie nicht missen. Sie steht für das, was das 55 Hektar große Gräberfeld ausmacht. „Der Stöckener Friedhof ist unser Parkfriedhof“, erklärt sie.

Zur Galerie
Foto: Nancy Heusel

In diesem Jahr wird er 125 Jahre alt. Das wird am Sonntag (ab 11 Uhr) mit einem Fest gefeiert. Es gibt Musik, Vorträge und Spiele für Kinder. Friedhofschefin Wächter selbst wird die Geschichte des Areals bei einem Rundgang erklären. Die Etappen seiner Entstehung sind noch heute gut zu erkennen. Und sie spiegeln den jeweiligen Zeitgeist wieder. Bei seiner Eröffnung im Jahr 1891, zu Kaisers Zeiten, ging es noch streng hierarchisch zu. An den Wegen die prächtigen Familiengräber. Dahinter versteckt die Reihengräber für die ärmeren Bevölkerungsschichten.

Erste Auflockerungen in die Strukturen brachte Gartenbaudirektor Julius Trip, der günstigere Familiengräber einführte und vor allem: Das viele Grün, das den Friedhof noch heute prägt. Noch deutlicher der Bruch in den 1920er Jahren. Weimar, die erste deutsche Demokratie, zeigte sich auch in Stöcken. Größe und grobe Form der Grabsteine wurden vorgeschrieben. Unterschiede in Macht und Reichtum sollten nicht mehr so sichtbar sein.

Und noch heute ist der Stöckener Friedhof im Wandel. Davon zeugen mehr als 1500 muslimische Gräber sowie die neuen Baumgräber, bei denen einfache Grabplatten um die Gehölze herum gruppiert werden. „Die Leute wollen einen Ort haben, an dem sie trauern können, aber den sie nicht selbst pflegen müssen. Das ist der Trend“, sagt Wächter.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach mehr als einem Jahr Gesprächen über die Zukunft des Ihme-Zentrums betrachtet die Landeshauptstadt Hannover ihre Erwartungen an den Investor als nicht erfüllt. Als Hauptmieter von Büroflächen will die Landeshauptstadt dem Investor jetzt bis Dezember eine letzte Frist für die Sanierungsplanung setzen.

31.05.2016

Auf der A2 ist es am Dienstag am Kreuz Hannover-Ost zu einem Unfall mit drei Lastwagen gekommen. Dabei wurde ein Lkw-Fahrer tödlich verletzt.

31.05.2016

Es ist Dienstag. Was heute in Hannover wichtig ist, haben wir hier zusammengestellt.

31.05.2016
Anzeige