Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Step-Lauf ist ein echter Renner
Hannover Meine Stadt Hannover: Step-Lauf ist ein echter Renner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 16.05.2018
GEBEN DEN STARTSCHUSS: Landesdrogenbeauftragte Bärbel Lörcher-Straßburg und Serda Saris. Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Hannover

Neben dem Spaß an der Bewegung wurde diese Botschaft gesendet: „Sucht kann jeden treffen. Wichtig ist frühe Hilfe, die wir anbieten können. Und wichtig ist eine Gesellschaft, die die Betroffenen akzeptiert und nicht stigmatisiert“, so Step-Geschäftsführer Serdar Saris.  

Nach dem professionelles warm-up ab 18 Uhr starteten die Läufer – mit oder ohne Step-T-Shirt, mit oder ohne Suchterfahrung, mit oder ohne Behinderung –  den Lauf auf der schönsten Strecke Hannovers. „Jeder kann mitmachen, jeder wird ins Ziel begleitet“, so Step-Sprecherin Stephanie Schünemann, die sich hocherfreut über den stetigen Zuwachs der Aktion zeigte. 2004 gab es den ersten Suchthilfelauf, mittlerweile ist die Veranstaltung ein echter Renner geworden. „Im vergangenen Jahr waren 1150 Menschen dabei“, erzählt Schünemann stolz. Und: „Jedes Jahr bauen wir bei Sauwetter auf und jedes Jahr kommt die Sonne zum Startschuss heraus.“

Wie jedes Jahr gab es gegen 19 Uhr eine Tombola-Verlosung – hannoversche Akteure hatten sich spendabel gezeigt und tolle Gewinne wie Laufschuhe, Opern- und Theaterkarten gespendet. Da war das Mitmachen gleich doppelt so wertvoll.

Von Petra Rückerl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige