Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Steintorplatz: Das sind die Ideen der Bürger
Hannover Meine Stadt Steintorplatz: Das sind die Ideen der Bürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.09.2018
Ideencasting: Die Ausstellung auf dem Steintorplatz ist eröffnet. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Die Bürger haben Ideen gesammelt, Pläne gezeichnet und sind seit Mittwoch (12. September) bei der Aktionswoche dabei. Was passiert denn nun mit dem Steintorplatz? Eine Entscheidung fällt zwar in dieser Woche noch nicht, aber am Sonnabend hat die Ausstellung der gesammelten Ideen eröffnet. Das sogenannte Ideencasting zeigt die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger Hannovers – aufgeteilt in vier Bereiche. Das Thema Grün, die Nutzung, räumliche Gestaltung und Einzelideen werden ausgestellt. Bürger durften mit kleinen Klebepunkten ihre liebsten fünf Ideen markieren. „Ich finde, man sollte Sitzmöglichkeiten schaffen, aber den Platz offen halten für Veranstaltungen“, sagt Ursula Eichmann aus Ahlem, die extra für die Ausstellungseröffnung zum Steintorplatz kam. „Bebauen sollten man nicht, denn das nimmt zu viel Licht.“ Sie findet Hochbeete mit integrierten Sitzflächen für den Platz gut.

Ein Thema steht besonders im Mittelpunkt: Mehr Grün

Doch nicht nur die Frage nach Sitzmöglichkeiten wird gestellt. Es geht um grundlegende Fragen: Soll die Mauer weg? Kommt stattdessen eine Hecke oder wird es ebenerdig? Muss der Radweg außen um den Platz geführt werden oder reicht eine Teilung in der Mitte zu den Fußgängern? Soll alles eine große Wiese werden oder sollen Bäume oder Blumenbeete kommen? Oder soll eine große Fläche für Spiele und Sport entstehen? Was passiert mit dem Gänseliesel-Brunnen? „Mehr Grün ist ein beliebtes Thema“, sagt Organisator Klaus Overmeyer von „Urban Catalyst“. „Wir haben die Ideen der Bürger nun aufbereitet und strukturiert, damit sich alle Bürger eine Meinung bilden können.“

Bürger haben Ideen für die Gestaltung des Steintorplatzes gesammelt. Diese werden nun dort ausgestellt.

Am Sonntag (16. September) ist die Ausstellung mit den Ergebnissen von 12 bis 17 Uhr auf dem Steintorplatz zu sehen. Um 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Noch bis zum 18. September können sich Hannovers Bürger auch online unter www.steintor-dialog.de beteiligen. Für November ist ein Bürgerforum geplant.

Von Karina Hörmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Montag, 17. September, wird es eng in der Oststadt. Bis Februar 2019 wird die Wedekindstraße zur Einbahnstraße. Autofahrer müssen Geduld haben.

15.09.2018

Von der ältesten Kirche Hannovers bis zur Hightech-Forschung: Dieser Spagat ist in Hannovers kleinstem Stadtteil Marienwerder zu sehen, der im Nordwesten des Stadtgebietes liegt.

15.09.2018

Tausende Laufbegeisterte sind am Freitagabend in die Innenstadt von Hannover gekommen. In zwei Distanzen konnten sie beim Sportscheck-Run ihr Können unter Beweis stellen. Auch der Nachwuchs durfte ran.

15.09.2018