Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Stahlmonster steht im Biergarten des Freizeitheims
Hannover Meine Stadt Hannover: Stahlmonster steht im Biergarten des Freizeitheims
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 09.12.2017
Anzeige
Hannover

Stahlmons­trum im Biergarten vom Bistro-Cafe „Rick’s“ im Freizeitheim (FZH) Ricklingen: Die Stadt hat am Dienstag den zweiten Rettungsweg aus dem Fritz-Haake-Saal im Obergeschoss errichtet – und damit große Teile des Biergartens verbaut. Die Gerüsttreppe ragt gut fünf Meter in den Garten, damit fallen rund 40 Biergarten-Sitzplätze weg.

Und: Mit dem Gerüst hat die Stadt auch den Lieferanteneingang sowie den Zu­gang für Rollstuhlfahrer zum „Rick’s“ verbaut. Rollstuhlfahrer müssen jetzt vorne über die Rampe des Freizeitheims und dann durchs Erdgeschoss, um ins rückwärtige Cafe zu kommen.

Die Stadt hatte bei ihrer Überprüfung von Sicherheitskonzepten festgestellt, dass beim Fritz-Haake-Saal ein zweiter Rettungsweg von außen fehlt. Seit dem 13. November gilt deshalb die Bestimmung, dass im Saal nur noch Veranstaltungen für bis zu 200 Personen stattfinden dürfen. Mit der gestern installierten Gerüsttreppe ist diese Bestimmung nicht hinfällig – noch gibt es keinen Durchgang von der zweiten Treppe ins Haus.

Folge der Maßnahme: Eine Reihe Veranstalter haben bei „Rick’s“-Betreiber Michael Teschner abgesagt, da ihnen der Saal mit 200 Personen zu klein war. Zu­letzt war es eine Gesangsveranstaltung am Sonntag.

Für Anfang 2018 haben die Lindener Narren einige große Veranstaltungen im Fritz-Haake-Saal mit mehr als 200 Gästen geplant – das aber nur mit Sondergenehmigung und Auflagen der Stadt Hannover.

„Rick’s“-Betreiber Micha­el Teschner hat inzwischen einen Schlussstrich gezogen und seinen eigentlich bis 2021 laufenden Pachtvertrag zum 1. Januar 2018 gekündigt. „Durch immer neue Brandschutzauflagen sind mir im Laufe der Jahre erhebliche finanzielle Einbußen entstanden. Die Außentreppe ist da das Tüpfelchen auf dem i“, sagt er.

Die Stadt teilte gestern mit, dass man die Situation für die Biergartensaison 2018 mit dem Pächter „analysieren und die Möglichkeiten neu bewerten“ wolle.

Andreas Voigt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige