Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Stadt stellt die neuen Bruchmeister vor
Hannover Meine Stadt Hannover: Stadt stellt die neuen Bruchmeister vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 19.05.2018
AUFSTELLUNG VORM RATHAUS: David Rosenbaum, Julian Rödiger, Sascha Heering und Tim Küker (von links) werden als Bruchmeister ein Jahr lang die Stadt repräsentieren und die Züge beim Schützenausmarsch anführen. Quelle: Foto: Schaarschmidt
HANNOVER

Man wird nur einmal im Leben Bruchmeister. „Eine große Ehre für mich“, sagt Tim Küker. Der 31-Jährige ist einer der vier neuen Bruchmeisteranwärter, die am Mittwoch dem Schützenrat vorgestellt wurden.

Nicht nur die graue Strähne in seinem Haar verrät, dass er der älteste im diesjährigen Quartett ist, auch die Orden an seiner Uniform zeigen seine Erfahrung. „In mehr als 20 Jahren im Verein kommt halt einiges zusammen“, sagt der zweimalige Schützenkönig bescheiden.

Küker gehört zur Schützengesellschaft Anderten, die dem Kreisverband Burgdorf angehört. Weshalb deren Mitglieder erst seit der Änderung der Bestimmungen vor zwei Jahren Bruchmeister werden können.

Die Schützengesellschaft Ricklingen stellt mit David Rosenbaum (25) und Sascha Heering (21) gleich zwei Bruchmeister. Rosenbaum kam vor drei Jahren durch Freunde in das Schützenwesen, Heering ist schon sieben Jahre dabei und war einmal Jugendschützenkönig. Mit Julian Rödiger stellt auch der Fanfarenzug Hannover einen Bruchmeister. Den 21-Jährigen hat die Familientradition schon im Grundschulalter in den Verein geführt.

Waren die Bruchmeister früher für die Ordnung auf dem Festplatz zuständig, haben sie heute repräsentative Pflichten. Dafür müssen sie im Team zusammenarbeiten, als Gruppe also miteinander harmonieren. Was bei den vier gut gelaunten jungen Männern offensichtlich zu klappen scheint.

Bruchmeister müssen ledig, nicht vorbestraft und höchstens 35 Jahre alt sein. In einem Test müssen sie ihr Wissen über Tradition und Schützensport beweisen. Offiziell verpflichtet werden sie am Eröffnungsfreitag des Schützenfestes, in diesem Jahr vom 29. Juni bis 8. Juli.

Von Andreas Krasselt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grünen-Fraktionschefin Freya Markowis sagte, für sie sei es wichtiger, dass das Ergebnis des Disziplinarverfahrens Hand und Fuß habe. Auch SPD und CDU äußerten sich zum Fall um den Kulturdezernenten Harald Härke. Das Verfahren führt nun Dirk Koch.

16.05.2018

Oeds Westerhof hat die Stadt Leeuwarden zur Kulturhauptstadt 2018 gemacht. Jetzt soll er das auch für Hannover machen und dabei helfen.

19.05.2018

Der Religionspädagoge (48) wurde im Amtsgericht wegen Volksverhetzung verurteilt. Mit einer juristischen Finte wollte Ralf L. den Richter übertölpeln. Am Ende hat sich der Angeklagte damit selbst geschadet.

19.05.2018