Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Staatsanwalt ermittelt gegen Unfallfahrer
Hannover Meine Stadt Hannover: Staatsanwalt ermittelt gegen Unfallfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 03.05.2016
Anzeige
Hannover

„Das Blutalkoholgutachten liegt noch nicht vor“, sagte gestern Oberstaatsanwalt Thomas Klinge. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover führte weiter aus, ein Vortest, der in der Klinik bei dem schwerverletzten Fahrer gemacht worden sei, habe aber Anzeichen für eine mögliche Alkoholbeeinflussung ergeben. Einen genauen Promillewert werde erst die Untersuchung der ebenfalls genommenen Blutprobe ergeben. Der Vortest sei wichtig gewesen, um im Vorfeld einer Operation Narkosemittel und Medikamente richtig zu dosieren.

Ohnehin würde so oder so ermittelt werden: „Alle Dinge, die einen Fahrer vom Verkehr ablenken, können zu Ermittlungen wegen Fahrlässigkeit führen, zum Beispiel Handy-Nutzung, zu laute Musik - oder eben Alkohol“, erklärt Sascha Grimm, Anwalt für Verkehrsrecht.

Um 5.45 Uhr am 1. Mai war der Fahrer (21) mit dem vollbesetzten Opel Astra von der K 226 abgekommen. Der 21-Jährige wurde ebenso wie der Beifahrer verletzt - die drei jungen Menschen auf der Rückbank, darunter 96-Nachwuchsprofi Niklas Feierabend, waren laut Polizei nicht angeschnallt und starben.

Die Trauer in Hemmingen ist riesig - hier waren die drei auf die KGS gegangen. Bereits Montag hatten Bekannte Blumen und Kerzen an der Treppe zum Rathausplatz abgelegt. Am Dienstag waren es noch mehr. „Es schmerzt mich zutiefst, dass du von mir gegangen bist. Du fehlst mir. Ich liebe dich“, schrieb eine Trauernde unter und über Bilder von dem 19-jährigen Spieler des SV Wilkenburg (Ortsteil von Hemmingen), der auch getötet worden war.

„Es ist unglaublich“, sagte am Vormittag eine junge Frau, die die tote 18-Jährige kannte: „Ich kann es wirklich nicht fassen, es ist einfach noch nicht angekommen in meinem Kopf.“ Ein älterer Herr kannte Feierabend: „Ich ertrage das alles nur sehr schwer.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trickbetrüger haben 18000 Euro von einer Seniorin (88) erbeutet. Sie hatten sich als Polizist und Staatsanwalt ausgegeben und die Frau betrogen.

03.05.2016

Nachwuchs im Zoo: Zum ersten Mal seit zehn Jahren gibt es wieder ein Flusspferdbaby. Heute hat es der Zoo der Öffentlichkeit präsentiert.

03.05.2016

Kennen Sie Timmy? Der Border Collie ist drei Jahre alt und das offizielle Maskottchen der Blaulichtmeile. Ein wirklich süßes Hündchen! Am 11. Juni veranstalten die Feuerwehr Hannover, Rettungsdienst, DLRG und THW ein großes Straßenfest zwischen Steintor und Kröpcke.

03.05.2016
Anzeige