Navigation:
HIER IST IM FESTNETZ NICHTS MEHR LOS: Blick auf die Nebenstelle der Staatsanwaltschaft Hannover an der Vahrenwalder Straße. Kleines Bild: die Richtfunkanlage auf dem Dach des Flachbaus.Fotos: Dröse

HIER IST IM FESTNETZ NICHTS MEHR LOS: Blick auf die Nebenstelle der Staatsanwaltschaft Hannover an der Vahrenwalder Straße. Kleines Bild: die Richtfunkanlage auf dem Dach des Flachbaus.Fotos: Dröse© Rainer_Droese

|
Gericht

Hannover: Staatsanwälte ohne Telefon

Kein Anschluss unter dieser Nummer ... Die Nebenstelle der Staatsanwaltschaft Hannover in Vahrenwald ist seit Montag, 5.30 Uhr, telefonisch nicht erreichbar. Alle Festnetzapparate seien ausgefallen, bestätigte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge auf NP-Anfrage: „Wir können nicht mehr telefonieren.“

Hannover. Grund für das Festnetz-Kommunikationsproblem sei eine Störung der Richtfunkanlage an der Vahrenwalder Straße. Dort sei ein Funkempfänger ausgefallen, so der Behördensprecher weiter: „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Problem zu lösen.“

Allerdings sei das dringend benötigte Ersatzteil nicht vorrätig und habe bestellt werden müssen - laut Klinge mit den Vermerken „Eilt“ und „Express“. Eintreffen werde es mutmaßlich „Ende dieser, Anfang nächster Woche“.

In der Außenstelle am Be- ginn der Vahrenwalder Stra-ße sind rund 100 Justizbeschäftigte tätig - vom Wachtmeister bis zum Oberstaatsanwalt. Unter anderem sind in dem siebengeschossigen Flachdachbau die Abteilungen zur Bekämpfung von Betäubungsmittel-, Korruptions- und Wirtschaftsdelikten sowie der organisierten Kriminalität untergebracht.

Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Klinge ist die Nebenstelle aus Gründen der Datensicherheit nicht mit einer Standardtelefonleitung ausgestattet, sondern über eine spezielle Richtfunkanlage mit dem großen Justizkomplex im Bereich Volgersweg und Berliner Allee verbunden.

Das Internet sei nicht gestört, betonte Klinge: „Es gibt E-Mail und eine ganze Reihe von Dienst-Handys - so kommunizieren wir untereinander. Wenn ich jemand erreichen will, dann geht das auch.“

Wer beispielsweise Dienstag oder gestern einen Festnetzanschluss der Nebenstelle anwählte, wurde umgeleitet: „Guten Tag. Sie sind verbunden mit der gemeinsamen Telefonzentrale der Staatsanwaltschaft, des Amtsgerichts und des Landgerichts Hannover. Zurzeit sind alle Leitungen belegt. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.“

Nach einigen Sekunden in der musikalischen Warteschleife (Stilrichtung: Eurodance) meldete sich ein offenkundig gestresster Justizmitarbeiter - unter anderem mit der Ansage „Sparen Sie sich alles, was Sie sagen wollen - die Leitung zur Außenstelle an der Vahrenwalder Straße ist noch gestört ...“


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
In Polen wurden Daten von Straftätern öffentlich ins Internet gestellt. Auch ein Modell für Deutschland?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok