Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Sportlicher Seriendieb gefasst
Hannover Meine Stadt Hannover: Sportlicher Seriendieb gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.08.2017
   Quelle: Symbolbild
Anzeige
BARSINGHAUSEN

 Ausgespielt: Polizisten verhafteten auf dem Gelände vom Tennisverein Grün-Weiß Goltern (Barsinghausen) einen 58-Jährigen. Das Vereinsmitglied, ein mutmaßlicher Seriendieb, war bereits per Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft gesucht worden.

Er soll für diverse Einbrüche in oder Diebstähle aus Vereinsheimen in der Region verantwortlich sein. Fahnder ermitteln wegen mindestens sechs verschiedener Delikte.

Der Verdächtige habe sich vor einigen Wochen als Mitglied im Tennis- und Bouleverein angemeldet, sagt Joachim Eickmeyer vom Polizeikommissariat Barsinghausen. Später, so der Kriminalhauptkommissar, habe sich herausgestellt, dass der 58-Jährige in den Club eintrat, „um offenbar während der Trainingszeiten aus den im Vereinsheim abgelegten Taschen Wertgegenstände zu stehlen“. Bisher liegen der Polizei zwei Anzeigen aus Barsinghausen und vier aus Hannover vor, wo der Verhaftete ebenfalls aktiv gewesen sein soll.

Die Leitung des Tennisvereins war misstrauisch geworden, weil der mutmaßliche Täter eine falsche Bankverbindung angegeben hatte und sein Mitgliedsbeitrag nicht eingezogen werden konnte. Als sich herausstellte, dass auch die Gehrdener Anschrift des 58-Jährigen falsch war, alarmierte der Club die Polizei.

Der Mann hatte gegenüber der Polizei falsche Personalien angegeben

Beamte verhafteten den Mann, als er Dienstagmittag mit einem roten VW Polo auf dem Vereinsgelände eintraf. Eine Überprüfung ergab: Der Volkswagen war ihm geschenkt worden, aber nicht zugelassen, der Verdächtige hat keinen Führerschein, die Kennzeichen waren Tage zuvor in Hannover gestohlen worden. Einen Führerschein hatte das Vereinsneumitglied nicht.

„Im Fahrzeug wurden mehrere Geldbörsen und EC-Karten von verschiedenen Personen vorgefunden“, berichtete Eickmeyer. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass diese aus Diebstählen oder Einbrüchen in Vereinsheime im Bereich der Region Hannover stammen.

Gegenüber der Polizei gab der Mann zunächst falsche Personalien an. „Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde schnell festgestellt, wie dessen richtiger Name lautete.“ Seinen aktuellen Aufenthaltsort habe der Mann, der seit Jahren in der Region wegen diverser Straftaten polizeibekannt sei, nicht nennen wollen. Fahnder vermuten, dass noch nicht alle Diebstähle aus Vereinsheimen angezeigt wurden. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl, Einbruch, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Verstößen gegen Pflichtversicherungs- und Kfz-Steuergesetz.

Von Andreas Körlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige