Navigation:

Mit Dioxin verseucht: Eier© dpa

Verbraucher

Hannover: Skandal um Dioxin-Eier weitet sich aus

Der Skandal um dioxinverseuchtes Futter für Bio-Geflügelhöfe ist größer als zunächst angenommen. Der Dioxinverseuchte Mais aus der Ukraine sei nach Angaben des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Braunschweig an Betriebe in mindestens neun Bundesländer geliefert worden.

Das berichtete das Bielefelder „Westfalenblatt“ (Samstagsausgabe). Neben Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen wo bereits mehrere Betriebe gesperrt worden sind, seien Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Hessen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg betroffen. Das Bundesamt war am Samstag nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Alleine in Niedersachsen hatten 19 von 150 Öko-Betrieben das verseuchte Futter erhalten. „Bis auf zwei Höfe in den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim sind mittlerweile alle freigetestet“, sagte am Samstag der Sprecher des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums, Gert Hahne, in Hannover. In den beiden gesperrten Betrieben sollen Anfang kommender Woche weitere Proben genommen werden. Mit ersten Ergebnissen sei etwa eine Woche später zu rechnen. „Bis dahin wandern mehrere 10 000 Eier in die Biogasanlagen“, betonte Hahne.

Nach Angaben des Bundesinstitutes für Risikobewertung in Berlin bestehe keine akute Gesundheitsgefahr für die Verbraucher. Der Verkauf betroffener Eier und Jungtiere wurde aber bis auf weiteres untersagt. Der Lebensmittel-Einzelhandel, unter anderem sind die Supermarktketten Lidl und Rewe betroffen, hatte bereits betroffene Eier-Chargen aus den Verkauf genommen. dpa


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok