Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Schulsekretärin zweigt 400.000 Euro ab
Hannover Meine Stadt Hannover: Schulsekretärin zweigt 400.000 Euro ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 20.09.2010
An dieser Schule, der BBS 14, soll die Sekretärin tätig gewesen sein. Quelle: Elsner
Anzeige

„Gegen die 50-Jährige wird wegen Untreue ermittelt“, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover am Montag. Die Frau wird nach Angaben der Region Hannover verdächtigt, in den vergangenen fünf Jahren immer wieder Geld aus dem Schulbudget an Familienmitglieder überwiesen, Rechnungen gefälscht sowie private Warenbestellungen über das Schulkonto abgerechnet zu haben. Die inzwischen gekündigte Frau war verantwortlich für einen Teil des Personalkostenbudgets sowie das Material- und Bestellwesen.

Neben Bargeld soll die Frau auch eine Waschmaschine und Handys über die Schule abgerechnet aber privat genutzt haben. „Die Sekretärin hat zum Teil mit gefälschten Unterschriften das Vier-Augen-Kontroll-Prinzip ausgetrickst“, sagte der Sprecher der Region Hannover, Nils Meyer. Zwar sei von einem Einzelfall auszugehen. „Es wird aber in den kommenden Tagen Gespräche mit den anderen Leitern der Berufsbildenden Schulen in der Region Hannover geben, um eine Wiederholung zu verhindern.“

Die falschen Abrechnungen waren aufgefallen, als die Mitarbeiterin einige Tage abwesend war. Dabei seien einige Bestellungen entdeckt worden, die mit dem Schulbetrieb nichts zu tun hatten, sagte Meyer. Die betroffene Schule hatte jährlich ein Budget von knapp unter 400 000 Euro. dpa

Das Schulbudget wird nach Angaben der Region Hannover über das Kassensystem der Region bewirtschaftet. Hieraus bezahlen die Schulen Ausgaben für Strom und Wasser, Unterrichtsmaterialien oder kleine bauliche Unterhaltungen. Aber auch für Schulfahrten, Lernmittel, Kosten für Fortbildungen der Lehrer sowie befristete Einstellungen von Schulpersonal.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa 6000 Kinder haben am Montag den Maschsee im Herzen von Hannover umrundet. Unter dem Motto „Wir wandern für den anderen“ nahmen Jungen und Mädchen aus 65 niedersächsischen Schulen an der Aktion zum Weltkindertag teil.

20.09.2010

Das hätte auch schlimmer ausgehen können: Ein Busfahrer ist heute Morgen in Wunstorf ohnmächtig geworden. Der Bus prallte in ein parkendes Auto. Der Fahrer (45) und mehrere Kinder wurden verletzt.

20.09.2010

VW plant in seinem Werk Hannover die Produktion seines neuen Pick-up Modells Amarok und sucht nach Wegen, auch bei Nutzfahrzeugen in China zu wachsen.

20.09.2010
Anzeige