Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Schüler vom GOP verzaubert
Hannover Meine Stadt Hannover: Schüler vom GOP verzaubert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 16.03.2015
Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hannover

Die drei Grundschulklassen aus Otze und Klein Heidorn waren verzaubert. Von Sebastian Nicolas, mit gerade mal 31 Jahren schon ein Meister der Manipulation. Der Magier hatte Catharina (10) zur Assistentin auserkoren. Die Viertklässlerin der GS Otze durfte hautnah mit ansehen, wie Nicolas die von ihr markierte Skatkarte zwischen die anderen 31 schob und eine der Karten zum qualmen brachte. Ohne Feuerzeug, ohne Streichholz, nur mit reiner Zauberkraft, stieg Rauch empor. Natürlich qualmte genau die Karo-Karte, auf der Catharina zuvor mit einem schwarzen Stift dick ihren Namen geschrieben hatte. „Das ist Wahnsinn“, kommentierte Jan beeindruckt. Der Zehnjährige versucht sich auch als Zauberer, er hatte sogar sein eigenes Kartenspiel mit.

„Genau in euerm Alter habe ich mit der Zauberei angefangen“, erzählte Nicolas der zehnjährigen Lara, „den ersten Trick hat mir mein Opa beigebracht. Und mir den zweiten erst gezeigt, als ich den ersten gut konnte.“

Kollege Desimo, gemeinsam mit Sebastian Nicolas einer der Stars der aktuellen GOP-Show „Zauberhaft“, die noch bis Ende Mai in der Georgstraße zu sehen ist, hatte seinen ersten Zauberkasten mit sieben bekommen. „Er hieß ‘60 Tricks von 6 bis 60’“, erinnerte sich der 48-jährige Entertainer, der es „richtig gut hat im GOP. Ich kann mit dem Fahrrad nach Hause radeln.“ Nicolas kommt aus München und wohnt in Hannover in der GOP-Künstler-WG in der List. „Dort leben die Künstler einer Show zusammen unter einem Dach.

Die sollen sich ja auch richtig heimisch fühlen“, berichtete GOP-Sprecher Bobo Weinzierl. „Wie sind Sie an neue Tricks gekommen, wenn die eigentlich gar keiner verraten darf?“, die Frage von Ivana (11) war so pfiffig, dass die prominenten Gäste ihr applaudierten. „Es gibt Bücher, Videos und den Magischen Zirkel, in dem wir uns austauschen“, sagte Nicolas. Desimo sprach von Kongressen, zu denen 2500 Zauberer kommen. „Ihr lernt in der Schule, wir lernen bei solchen Treffen.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige