Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Schlag gegen internationalen Drogenring
Hannover Meine Stadt Hannover: Schlag gegen internationalen Drogenring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 05.02.2016
Anzeige
Hannover

Mehr als 200 Einsatzkräfte aus mehreren Bundesländern haben zwischen Dienstag und gestern 30 Objekte durchsucht - unter anderem in Hannover. In den Wohnungen und anderen Gebäuden wurden zwei Kilo Kokain, neun Kilo Marihuana, ein Kilo Amphetamin, mehr als 75.000 Euro Bargeld sowie fünf Luxuslimousinen (darunter ein Porsche Panamera, ein Mercedes 350 CLS) beschlagnahmt.

In Hannover konnten die Beamten zudem die Hauptverdächtigen fassen, einen Spanier (36) und einen Mann (39) aus dem ehemaligen Jugoslawien. Gegen beide lagen beim Amtsgericht Hannover Haftbefehle wegen Kokainschmuggels vor. Ein weiterer Verdächtiger war kurz zuvor zufällig festgenommen worden. Bei einer Verkehrskontrolle in Bayern hatten Polizisten bei dem Türken Kokain und Amphetamin gefunden.

Bereits am 13. Januar hatten hannoversche Polizisten drei Dealer aus Westafrika in der Nähe der Vahrenwalder Straße festgenommen. Bei ihnen fanden die Beamten zunächst 15 Kilo Marihuana. Als sie eine Garage durchsuchten, stießen sie zudem auf 275 000 Euro Bargeld und Reste von Kokain.

In den Jahren 2014 und 2015 hatten Ermittlungen gegen die Gruppe schon zur Beschlagnahmung von 116 Kilo Kokain, 15 Kilo Marihuana und fünf Kilo Amphetamin geführt.

Das LKA geht davon aus, dass der Drogenring Millionenumsätze erwirtschaftet hat. Allein das beschlagnahmte Kokain hat einen Wert von etwa vier Millionen Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige