Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Schilderirrsinn an der Eilenriede
Hannover Meine Stadt Hannover: Schilderirrsinn an der Eilenriede
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 24.02.2017
Quelle: Petrow
Anzeige
Hannover

Dort werden am Sonntag zwischen 6 und 18 Uhr einige Bäume gefällt und Kronen beschnitten. Angekündigt ist die Sperrung der Straße in beiden Richtungen. Zur Sicherheit wurde aber wohl noch ein Halteverbot eingerichtet.
Und zwar überdeutlich: Zahlreiche Schilder stehen in nur wenigen Metern Abstand. „Damit es wohl auch der Blödste merkt“, wurmt sich FDP-Ratherr Wilfried Engelke. Da auch noch jedes Schild den extra angefertigten Datumshinweis trägt, will er im Verkehrsausschuss mal fragen, was der Spaß gekostet hat. kra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Und es wird Sommer - mindestens: Der Bau von zwei Wohn- und Geschäftshäusern samt der Gastronomieeinheit „Stadtmauer“ am Leineufer zwischen Volkshochschule und Historischem Museum ist noch weiter in Verzug geraten.

27.02.2017

Es ist die größte Einzel-Investition der Herrenhäuser Brauerei seit dem Neustart nach der Insolvenz 2010: Gut eine Million Euro hat das Unternehmen in eine neue Flaschenwasch-Anlage investiert.

27.02.2017

Auf dem ehemaligen Parkplatz Stadionbrücke gibt es derzeit drei Verdachtspunkte - es könnten sich um Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg handeln. Sollte sich dieser Verdacht bestätigen, werden die Bomben am 26. März entschärft.

24.02.2017
Anzeige