Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Säureopfer Vanessa macht anderen Mut
Hannover Meine Stadt Hannover: Säureopfer Vanessa macht anderen Mut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 08.09.2017
   Quelle: dpa
hannover

 250 000 Euro Schadenersatz – auf diese Summe verklagt Vanessa Münstermann ihren ehemaligen Freund Daniel. Er hatte sie im Februar 2016 mit Säure überschüttet – und ihr Gesicht und ihren Oberkörper damit für immer gezeichnet.

Verarbeiten kann die 28-Jährige die schreckliche Tat und ihre Folgen nur, indem sie darüber redet und anderen Mut macht. Genau das aber soll sie nicht. Unter der Bedingung, dass sie „Ruhe“ gibt, seien die Pflegeeltern des zu einer Haftstrafe von zwölf Jahren verurteilten Mannes zu einer gütlichen Einigung bereit gewesen, sagte Münstermann am Freitag.

„Darauf kann ich nicht eingehen“, findet die junge Frau. Dadurch, dass sie ihr vernarbtes Gesicht zeige, dass sie auch über die jüngste OP mit dem Verlust des linken Auges spreche, schöpften viele Betroffene Mut. Ihr Verein „AusGezeichnet“ helfe Menschen sogar in Brasilien und Indien.

Über sich versichert Münstermann, sie sei „sehr glücklich“. Ein silberner Herz an ihrem Hals gibt den entscheidenden Hinweis. „Ja, ich bin seit vier Monaten in festen Händen“, beantwortet sie die Frage der NP. Endlich habe sie einen „liebenden Partner“. Das und die Erfolgsgeschichte ihres erst vor einem halben gegründeten Vereins gebe ihr Kraft und Mut.

Von Vera König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!