Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Rollstuhlfahrer kann endlich wieder raus
Hannover Meine Stadt Hannover: Rollstuhlfahrer kann endlich wieder raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 08.06.2015
Anzeige
Hannover

Für den Mann im Rollstuhl war es ohne den Aufzug nicht möglich nach draußen zu gelangen. „Ich bin unglaublich zufrieden“, sagt Canci. Seine Freundin Saskia freut sich: „Schön, dass es so schnell gegangen ist.“ Rückblick: Am Mittwoch hatte sich der 36-Jährige an die NP gewandt. Immer wieder falle in seinem Haus der Fahrstuhl aus. Inzwischen sitze er seit fast einer Woche in seiner Wohnung fest. „Das ist schlimmer als im Knast“, schilderte er seine Lage. Er komme nicht zum Arzt, auch nicht zu seiner Arbeit in einer Behindertenwerkstatt in der Nordstadt, die er keinesfalls verlieren wolle. „Ich fühle mich gestresst und depressiv“, sagte er über seinen Gemütszustand.

Die NP hakte bei der Hausverwaltung nach, erfuhr, dass es Probleme mit dem Notrufsystem im Fahrstuhl gibt, für das die Telekom verantwortlich ist. Daraufhin fragte die Vermieterfirma erneut bei der Telekom nach. Auch die NP stellte eine Anfrage, um Erdal Canci zu helfen.

Dann ging alles ganz schnell: Noch am selben Tag schickte die Telekom einen Techniker an den Ossietzkyring. Zunächst erfolglos. Freitag startete sie einen erneuten Versuch. Das Problem konnte behoben werden, der Aufzug bringt Erdal Canci aus seiner Wohnung im sechsten Stock ins Erdgeschoss – und damit ins Freie.

Auch die anderen Mieter waren froh, dass der Aufzug wieder läuft und nutzten die Gelegenheit, um endlich wieder unhandliche und schwere Gegenstände transportieren zu können. Erdal Canci und seine Freundin Saskia genossen dagegen erst einmal die Sonne und die wiedergewonnene Freiheit. Für den 36-Jährigen bleibt dennoch ein fader Beigeschmack bei der Sache: „Anscheinend muss man erst die Zeitung bemühen, bevor etwas passiert.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige