Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Ritzengrün bleibt Klagesmarkt treu
Hannover Meine Stadt Hannover: Ritzengrün bleibt Klagesmarkt treu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.08.2013
Keine Spur vom Ritzengrün am Leistungszentrum. Quelle: Wilde
Anzeige
Hannover

Allein auf der nördlich der für den Bunkerabriss abgesperrten Fläche hat Dietmar Drangmeister 55 Exemplare gezählt. Im Vorjahr waren es auf dem gesamten Klagesmarkt nur 14 gewesen. „Wenn man sich für Botanik in der Stadt interessiert, ist das ein echtes Highlight“, sagt der Landschaftsplaner. Er war es auch gewesen, der im vergangenen Jahr die Region als zuständige Naturschutzbehörde auf die seltenen Pflanzen aufmerksam gemacht hatte, um diese vor der Vernichtung durch die geplante Bebauung des Klagesmarktes zu retten.

Direkt davon betroffen sind die meisten der von Drangmeister ausfindig gemachten Filzkräuter derzeit nicht. Zunächst soll nur der südliche Teil des Klagesmarktes bebaut werden. „Aber ich hoffe, dass die Stadt das im Blick hat und sich auch weiterhin mit dem Thema beschäftigt“, so der 59-jährige Pflanzenexperte.
„Ein echter Spezialist“ sei Filago vulgaris. Während andere Pflanzen bei langen Trockenperioden eingehen, bleibe das Filzkraut in den Pflasterritzen standhaft. Viele kleine Haare würden es vor Verdunstung schützen. „Vor einiger Zeit war die Pflanze so gut wie ausgestorben. Dass sie jetzt wieder häufiger vorkommt, liegt auch am Klimawandel“, erklärt Drangmeister.

Deutlich weniger gut scheint es für die bedrohte Art am neuen Standort zu laufen. Zumindest auf dem Sportplatz am Sportleistungszentrum hat die NP gestern kein Exemplar ausfindig machen können.

Noch behauptet sich die Pflanze am Klagesmarkt, obwohl sich ihr Lebensraum dort durch den Bunkerabriss bereits verkleinert hat. Doch für die Zukunft ist auch die Bebauung der nördlichen Flächen geplant. Eine Zukunft ohne Filzkraut?

Von Christian Bohnenkamp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige