Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Rentnerin ermordet - Zeugen gesucht
Hannover Meine Stadt Hannover: Rentnerin ermordet - Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 12.05.2017
Getötet: Etya V. Quelle: Polizei
Anzeige
Hannover

Die getötete Seniorin, die nach Angaben der Polizei eher zurückgezogen lebte, war Dienstag in den späten Nachmittagsstunden das letzte Mal gesehen worden. Am Mittwochmorgen hatte ein Enkel (42) der ukrainischstämmigen Frau die Leiche seiner Großmutter in deren Wohnung am Hainhölzer Prußweg entdeckt und über den Notruf Polizei und Rettungsdienst alarmiert. Die Witwe lag tot in ihren Räumen in der ersten Etage des Mehrfamilienhauses. Eine Obduktion der Leiche in der MHH-Rechtsmedizin ergab, dass die 91-Jährige „durch stumpfe Gewalteinwirkung gegen den Kopf“ tödlich verletzt worden war (NP berichtete).

Fotos: Elsner/Wilde

Derzeit interessiert die Fahnder besonders die Beantwortung folgender Frage: Wer hat die 91-jährige Etya V. am Dienstag in Begleitung von Personen gesehen oder hat verdächtige Beobachtungen im Bereich des Prußweges gemacht? V. ist 1,42 Meter groß und von untersetzter Statur. Sie war hauptsächlich im Stadtteil Hainholz unterwegs. Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511/1095555.

Ermittler prüfen unter anderem auch mögliche Zusammenhänge mit einem Gewaltverbrechen an einer 82-Jährigen im selben Stadtteil von November vergangenen Jahres. Dabei war das Opfer schwer verletzt worden. Doch bisher gibt es laut Oberstaatsanwalt Thomas Klinge noch keine Anhaltspunkte für Zusammenhänge: „Wir ermitteln in alle Richtungen. Auch die kriminaltechnischen Untersuchungen werden fortgesetzt.“

Andreas Körlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige