Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Regen und Glatteis kommen
Hannover Meine Stadt Hannover: Regen und Glatteis kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 22.01.2016
Die Front zieht von West nach Ost - und erreicht in der Nacht vermutlich Hannover. Quelle: Kachelmannwetter
Anzeige
Hannover

Die Nacht zum Freitag ist an vielen Orten in Niedersachsen die bisher kälteste dieses Jahres gewesen. Landesweit lagen die Tiefstwerte in Helmstedt bei -19,7 Grad, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag. Auch in Göttingen war es mit fast -18 Grad bitter kalt. In den höher gelegenen wärmeren Luftschichten auf dem Brocken waren es noch -10 Grad.

Foto: Heusel, dpa

Die Meteorologen erwarteten nach einem sonnig-kalten Wintertag für Freitagabend in Teilen Niedersachsens steigende Temperaturen und Blitzeis. Danach sollte vom Emsland ein Tiefausläufer sehr warme Luft aus Südwesten bringen. Der Wetterdienst rechnet teilweise noch mit Schnee, aber vor allem besteht Glättegefahr durch Regen auf den gefrorenen Böden in einer Zone zwischen Ostfriesland über das Weserbergland bis weiter südlich - und damit auch in der Region Hannover. 

Bei Kachelmannwetter gibts detaillierte Infos, wann der Wetterwechsel wo stattfindet. Einfach Ort eingeben und durch die Zeitleiste klicken.

Wetterexperte Jörg Kachelmann warnt: "Nicht die Temperaturanzeige im Auto ist entscheidend, sondern der tatsächliche Fahrbahnzustand." Und auch diese Temperaturen lassen sich anhand dieser Karte ermitteln.

Wegen der Glatteis-Gefahr am Nachmittag hat Landtagspräsident Bernd Busemann die Abgeordneten um einen zügigen Verlauf der Plenarsitzung gebeten. Angesichts der zum Teil langen Heimwege sollten die Parlamentarier schon "im Eigeninteresse" die Sitzung nicht unnötig in die Länge ziehen, sagte Busemann am Freitag im Landtag in Hannover.

Busemanns Appell zeigte Wirkung: Nachdem die Sitzung am Vormittag noch mit deutlichem Zeitverzug dem Plan hinterherhinkte, ging am Nachmittag alles ganz schnell. Mehr als eine Stunde vor dem planmäßigen Ende um 16.30 Uhr schloss das Präsidium die Versammlung. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige