Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Rauhaardackel Emil aus Rohren befreit
Hannover Meine Stadt Hannover: Rauhaardackel Emil aus Rohren befreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 12.11.2016
Quelle: Dillenberg
Anzeige
Hannover

In den rund 300 Meter langen Rohren, die unter dem Gehrdener Berg verlaufen, hatte sich Dackel Emil am Freitagnachmittag verkrochen und konnte zunächst nicht befreit werden. Die Besitzer, Familie Lampe, hatten sogar Schilder für ihren vermissten Hund gebastelt. Der entlaufene Emil hielt die Einsatzkräfte der Feuerwehr bereits am Freitag auf Trab - zwar konnten sie den Hund immer mal wieder lokalisieren, aber er kroch innerhalb der Rohre stets davon.

Am Sonnabend versuchte es die Feuerwehr erneut und konnte an einem T-Stück den Dackel schließlich mit einem Bagger befreien und der glücklichen Familie überreichen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 20-Jähriger steht im Verdacht am Sonnabendvormittag im Bereich des Georgengartens (Nordstadt) einem 23-Jährigen eine lebensgefährliche Stichverletzung zugefügt zu haben. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

12.11.2016

Wer im Lindener Gilde-Carré auf Einbruchstour gehen will, hat schlechte Karten. Klare Sichtachsen
ohne dunkle Ecken, gute Beleuchtung und Hintereingänge, die von den Küchenfenstern der gegenüberliegenden Häuser aus eingesehen werden können, machen es Kriminellen schwer. Das ist kein Zufall. Das Wohnquartier wurde von der Wohnungsgenossenschaft Ostland von Anfang an in enger Zusammenarbeit mit der Polizei geplant, die ihr Wissen über mögliche Probleme einbrachte.

14.11.2016

Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr haben Polizeibeamte einen 27 Jahre alten Mann in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Nußriede (Groß-Buchholz) festgenommen. Er steht im Verdacht, kurz zuvor eine 22-Jährige geschlagen sowie gewürgt und sie dadurch schwer verletzt zu haben. 

11.11.2016
Anzeige