Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Rauchmelder verhindert großen Sachschaden
Hannover Meine Stadt Hannover: Rauchmelder verhindert großen Sachschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 25.01.2012
Anzeige
Hannover

Gegen 15.10 Uhr alarmierten aufmerksame Nachbarn in der Straße Hinter dem Holze im Stadtteil Bemerode die Feuerwehr, nachdem sie das laute Piepen eines Heimrauchmelders in der Nachbarwohnung gehört hatten. Aufgrund des eingegangenen Notrufs alarmierte das Lage- und Führungszentrum der Feuerwehr Hannover umgehend zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr sowie die Ortsfeuerwehr Bemerode. Bereits sechs Minuten nach der Alarmierung waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort und konnten einen leichten Brandgeruch im Treppenraum des Mehrfamilienhauses wahrnehmen.

Ein Trupp mit schwerem Atemschutz ging in die leicht verrauchte Wohnung vor und konnte schnell die Ursache für die Verqualmung finden. Ein Frühstücksbrett auf einer Herdplatte war in Flammen aufgegangen und hatte die Verrauchung ausgelöst. Das Brett wurde von den Einsatzkräften über den Balkon ins Freie gebracht und die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht.

Nur durch das Auslösen des Heimrauchmelders und das richtige Handeln der Nachbarn konnte eine Brand- und Schadensausbreitung durch die Feuerwehr verhindert werden. Nach ersten Schätzungen ist ein Sachschaden in Höhe von 2000,00 Euro entstanden. Die Wohnung kann weiterhin genutzt werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige