Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Protest gegen Zwangsräumung
Hannover Meine Stadt Hannover: Protest gegen Zwangsräumung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 23.03.2017
DEMO: Plakate und Polizisten vor dem GBH-Sitz am Klagesmarkt.  Quelle: Foto: Körlin
Anzeige
HANNOVER

 Demo vor und im Gebäude der Gesellschaft für Bauen und Wohnen (GBH) in der City: Rund 20 Aktivisten verstreuten am Donnerstagnachmittag bunte Papierschnipsel am Empfang. Draußen vor dem Eingang wurden Plakate gezeigt.

Teilnehmer protestierten gegen die für Montag geplante Zwangsräumung der GBH-Wohnung einer dreiköpfigen Familie in Herrenhausen (NP berichtete). Fünf Funkstreifenbesatzungen stellten Personalien der Demonstranten sicher und sprachen Platzverweise aus.
 

Von Andreas Körlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter warf Donnerstag am Weddigenufer mit roter Farbe gefüllte Glaskugeln auf das Gebäude der Akademischen Landsmannschaft Niedersachsen.

23.03.2017

Er wäre so gerne „Dr. Dr.“ gewesen. Doch den zweiten Titel hat er gekauft. Deshalb wurde ein Zahnarzt (52) aus Hannover jetzt zum zweiten Mal wegen Titelmissbrauchs im Amtsgericht Hannover verurteilt. Er muss 60 000 Euro zahlen.

26.03.2017

Am Mittwochabend kam es in der Weißekreuzstraße am Andreas-Hermes-Platz zu einem Schusswechsel. Dabei wurde ein 25-jähriger Mazedonier tödlich verletzt. Der Täter stellte sich am Tag danach der Polizei. Ein Querschläger durchbrach im Penthouse des Bredero-Hochhauses eine Scheibe. Weitere Verletzte gab es nicht.

28.03.2017
Anzeige