Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Polizei warnt vor Anrufen falscher Beamter
Hannover Meine Stadt Hannover: Polizei warnt vor Anrufen falscher Beamter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 08.08.2017
Anzeige
Hannover

Im Laufe des Vormittags verzeichnete die Leitstelle bereits fünf Einsätze in den hannoverschen Stadtteilen Ahlem und Zoo sowie in Altwarmbüchen, Burgdorf und Laatzen.In allen Fällen gaben sich die Anrufer als Polizei-/Kripobeamte aus und fragten nach dem Vorhandensein von Wertgegenständen und/oder Bargeld. In einem Fall tauchte auf dem Display des Angerufenen die Nummer „09 110“ auf.

In diesem Zusammenhang gibt die Polizei Hannover erneut folgende Tipps:

- Machen Sie am Telefon keine Angaben zu Ihren Vermögensverhältnissen, Kontoverbindungen oder anderen persönlichen Daten - Polizeibeamte erfragen personenbezogene Daten nie am Telefon!

- Gehen Sie in keinem Fall auf Geldforderungen oder die Übergabe von Wertgegenständen ein!

- Überprüfen Sie sorgfältig Polizeiausweise und fragen Sie im Zweifel bei Ihrer örtlichen Dienststelle nach. Lassen Sie keine Fremden in ihr Haus beziehungsweise ihre Wohnung!

- Setzen Sie sich mit Ihrer örtlichen Dienststelle in Verbindung, wenn Sie einen Anruf von einem mutmaßlichen Polizisten erhalten haben oder wählen Sie den Notruf!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige