Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Polizei sucht Terrier-Halterin
Hannover Meine Stadt Hannover: Polizei sucht Terrier-Halterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 31.08.2016
Anzeige
Hannover

Da das Opfer dem Sachverhalt offenbar zunächst keine große Bedeutung beigemessen hat, ist ein Personalienaustausch unterblieben. Nach eigenen Angaben war die 75-Jährige auf einem Radweg am Theodor-Heuss-Platz unterwegs gewesen, als sie den ihr aufgebracht erscheinenden Hund samt Hundehalterin erblickte. Aus diesem Grund hielt die Seniorin in einigen Metern Entfernung an. In diesem Moment kam ihr der Vierbeiner - er war lose angeleint - entgegen und biss ihr unvermittelt in den rechten Unterschenkel.

Nach einem Gespräch mit der Hundehalterin, dass sie doch besser aufpassen möge, setzten beide Parteien ihren Weg fort, ohne die Personalien ausgetauscht zu haben. Nachdem sich die 75-Jährige mit Bekannten ausgetauscht hatte, entschloss sie sich, ihre Wunde in einem Krankenhaus behandeln zu lassen und den Sachverhalt anzuzeigen. Bei dem Hund soll es sich um einen braun-beigen Terrier mit zotteligem Fell gehandelt haben. Die vermutlich deutsche Hundehalterin ist etwa 50 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß und von zierlicher Gestalt. Sie hat blonde, schulterlange Haare. Sie selbst bzw. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich in der Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109-2717 zu melden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige