Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Region Hannover: Polizei nimmt Radler ins Visier
Hannover Meine Stadt Region Hannover: Polizei nimmt Radler ins Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 31.08.2018
KONTROLLE: Polizisten überprüfen Radfahrer an der Hamburger Allee, Ecke Vahrenwalder Straße. Quelle: Dröse
Hannover

In der Woche vom 21. bis 28. August hat die Polizei regionsweit Schwerpunktkontrollen des Radverkehrs durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 882 Verkehrsverstöße festgestellt und geahndet. 113-mal wurden Bußgelder verhängt.

Meist waren es die Radfahrer, welche die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich zogen. Bei ihnen wurden 714 Verstöße registriert. 61-mal wurden sie allerdings selbst Opfer von Verkehrsrowdys.

Insgesamt fuhren 489 Radler verbotswidrig auf dem Gehweg, in falscher Richtung oder in einer Fußgängerzone. 92 Fahrradfahrer missachteten ein Rotlicht und 70 telefonierten beim Fahren mit einem Handy. In 17 Fällen hielten sich die Betroffenen nicht an Vorfahrtsregeln. Fünf Radler standen unter Drogen- oder Alkoholeinfluss. Zusätzlich wurden 37 nicht vorschriftsmäßig ausgestattete Fahrräder festgestellt. 22-mal raubten oder Auto- und Lkw-Fahrer den Radlern die Vorfahrt. In diesen Fällen leiteten die Beamten Anzeigen ein.

Während der gesamten Woche nutzten die Ordnungshüter die Möglichkeit, mit dem Bürger ins Gespräch zu kommen und dabei über die Gefahren im Zusammenhang mit dem Radverkehr aufzuklären. Darüber hinaus codierten die Beamten der Polizeidirektion Hannover in der Stadt sowie im Umland 66 Fahrräder, die dadurch im Falle eines Diebstahls zweifelsfrei zugeordnet werden können.

Von Andreas Krasselt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Donnerstag am Deisterkreisel lebensgefährlich verletzte Radfahrer ist im Krankenhaus gestorben. Die Polizei sucht weiter Zeugen des Unfalls.

31.08.2018

Ulrike Weisang (75) aus Neustadt am Rübenberge ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Die Frau mit der großen Power stand lange dem örtlichen Sozialverband Deutschland (SoVD) vor.

31.08.2018

Es hat lange gedauert, bis in Absprache mit den Zuchtkoordinatoren ein geeigneter Platz für Jambi, den letzten noch im Zoo Hannover verbliebenen Orang-Utan, zu finden. Doch nun steht der Abreise nichts mehr im Wege.

31.08.2018