Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Polizei fahndet nach Trickdieb
Hannover Meine Stadt Hannover: Polizei fahndet nach Trickdieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 01.05.2017
Anzeige
Hannover

Der bislang unbekannte Täter hatte den 53 Jahre alten Mann an der Dragonerstraße, Ecke Isernhagener Straße, in gebrochenem Deutsch angesprochen, ihn aufgefordert stehen zu bleiben und vorgegeben, Polizeibeamter zu sein - dabei zeigte er einen blauen, ausweisähnlichen Gegenstand vor. Als der 53 Jahre alte Mann entgegnete, kein Deutsch zu verstehen, erklärte der Trickdieb in einer Mischung aus Deutsch und Englisch ihn kontrollieren zu müssen, da er einem flüchtigen Täter ähneln würde.

Anschließend händigte der Messegast auf Verlangen des falschen Polizeibeamten zunächst seinen Ausweis und dann einen Umschlag mit Geld zur Prüfung aus. Im weiteren Verlauf gab der Trickdieb ihm beides zurück, erklärte, dass er wohl nicht der Gesuchte sei und ging weg. Erst später stellte der 53-Jährige fest, dass die 1100 Euro aus dem Umschlag fehlten und erstattete Anzeige. Offensichtlich hatte der Täter ein geschicktes Ablenkungsmanöver, bei dem sich der „Kontrollierte“ kurz umdrehen musste, ausgenutzt und das Geld gestohlen.

Der Gesuchte - vermutlich Südländer - ist zirka 35 Jahre alt, ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, hat schwarze Haare und trug einen schwarzen Pullover sowie eine blaue Krawatte. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige