Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Neue Großprojekte am Airport
Hannover Meine Stadt Hannover: Neue Großprojekte am Airport
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.01.2016
Anzeige
Langenhagen

Nicht nur die Startbahnen, auch die Rollwege dahin und die Flugzeugparkplätze eines Airports werden durch bis zu 450 Tonnen schwere Jets täglich stark belastet. In Langenhagen stammen Teile der 150 000 Quadratmeter, die in den nächsten zehn Jahren in vier Bauabschnitten saniert werden, noch aus den 1950er Anfangsjahren des Flughafens.

Der erste Bauabschnitt betrifft rund 55 000 Quadratmeter vor den Terminals A und B und soll bis Oktober fertiggestellt sein. Erneuert werden Betondecken, Technik, Versorgungsleitungen und Entwässerung, erklärt Flughafen-Geschäftsführer Raoul Hille. Das Gesamtpaket koste den Airport einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag. „Das finanzieren wir aus eigenen Mitteln“, sagt Hille stolz. Der Flugbetrieb werde durch das Großprojekt nicht gestört.

In diesem Jahr beginnen auch Planungen für die Modernisierung der Terminals B und C; das Linienflieger-Terminal A ist bereits saniert. B und C sollen, so der Flughafen-Chef, „baulich ertüchtigt werden“. Das sei nötig, um auch in den nächsten Jahren - wenn die Sicherheitsbestimmungen verschärft würden - alle Anforderungen zu erfüllen, die an einen modernen Verkehrsflughafen gestellt werden.

Zufrieden ist Airport-Chef Hille mit dem gerade abgelaufenen Geschäftsjahr: Zum dritten Mal überhaupt erreichte der Flughafen bei den Passagieren die 5,5-Millionen-Marke - und steigerte damit das Ergebnis von 2014 noch einmal um 200 000. So viele Fluggäste (oder mehr) waren bisher nur in den Jahren 2000 (Expo) und 2006 (Billigflieger-Boom) gezählt worden.

Mehr Arbeit gabs 2015 auch im Frachtbereich: Laut Hille stieg das Aufkommen von 15 200 Tonnen (2014) um etwa 75 Prozent. Auch das Thema Billigflieger sei für den Flughafen Hannover weiter aktuell. Hille kündigte an: „In näherer Zukunft rechnen wir mit einem etablierten Low-Cost-Carrier.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige