Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Neue Gleise am Hauptbahnhof?
Hannover Meine Stadt Hannover: Neue Gleise am Hauptbahnhof?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.03.2017
470 Millionen Euro steckt die Deutsche Bahn (DB) in diesem Jahr in Niedersachsen und Bremen in ihre Gleisanlagen. Quelle: dpa
Hannover

Am Raschplatz ist extra Platz für eine Erweiterung des Hauptbahnhofs gelassen worden, der Bahnsteig würde aber viel kürzer als die vorhandenen. Er könnte eine wichtige Entlastung für die Gleisanlagen werden, wenn dort S-Bahnen halten. Bischoping ergänzte allerdings: „Es ist noch nichts spruchreif.“

Die Äußerung ist dennoch interessant. Im vergangenen Jahr schien es so, als seien Gedanken über zusätzliche Gleise nur blanke Theorie. Regionssprecherin Christina Kreuz bestätigte die Gespräche über die Erweiterung: „Ja, das ist weiter Thema.“

Als Großbaustelle ist der Hauptbahnhof ohnehin für die kommenden Jahre fest eingeplant. Voraussichtlich ab 2019, so Bischoping, steht dem Gebäude ein Kraftakt bevor: Vermutlich müssen alle Brücken, auf denen die Bahnsteige liegen, erneuert werden (NP berichtete). Für Reisende dürfte es dann erhebliche Einschränkungen bei Handel und Gastronomie im Bahnhof geben. Und solange weniger Bahnsteige zur Verfügung stehen, müssen auch Züge um Hannover herumgeleitet werden. Die Bahn plant deshalb, die Plattformen nur nach und nach zu erneuern, es dürfte über zehn Jahre dauern, bis der Hauptbahnhof wieder komplett ist.

In Niedersachsen und Bremen verbaut die DB in diesem Jahr fürs Schienennetz 470 Millionen Euro, im Raum Hannover allein 57 Millionen an der Güterumgehungsbahn (siehe unten).

Behinderungen: An der Schnellfahrstrecke zwischen Hannover und Göttingen wird den ganzen August hindurch gearbeitet. Züge werden sich bis zu einer Stunde verspäten. Von Mitte Mai bis Ende August ist die Strecke zwischen Braunschweig und Berlin dran, auch dort wird es bis zu einer Stunde Verspätung geben.

Michael Körber von der DB Netz kündigte für die kommenden Jahre eine spürbare Verbesserung des Netzes an: Ab 2019 werde mehr repariert als im selben Zeitraum wieder kaputt gehe.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!