Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Nashornbulle Kito im Zoo angekommen
Hannover Meine Stadt Hannover: Nashornbulle Kito im Zoo angekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 15.11.2017
Quelle: Erlebniszoo Hannover
Anzeige
Hannover

Der 9jährige Bulle ist in wichtiger Mission angereist: Zur Arterhaltung! Spitzmaulnashörner sind vom Aussterben bedroht, in freier Wildbahn gibt es nur noch weniger als 5.500 Tiere.

Deswegen ist Kito auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms nach Hannover gekommen. Im Erlebnis-Zoo trifft er auf Nashorn-Weibchen Sany – Folgen unbedingt erwünscht. Der letzte Spitzmausnashorn-Nachwuchs in Hannover wurde 2001 geboren.

In den nächsten Tagen wird sich der junge Bulle in aller Ruhe hinter den Kulissen an die neue Umgebung gewöhnen. Nach und nach lernt er dann die Außenanlagen am Sambesi kennen, bevor er später auch auf seine neue Partnerin Sany treffen wird.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hallo Mittwoch, hallo Hannover: Hier unsere Vorschau für den Tag.

15.11.2017

Ein Verdacht und seine weitreichenden Folgen: Das Paket, das in der Nacht zu Mittwoch in der UPS-Niederlassung Langenhagen bei einer Röntgenkontrolle auffiel, löste einen Großeinsatz für Polizei, Entschärfer und Feuerwehr aus.
Polizisten legten einen Sicherheitsradius fest, der fast das gesamte Firmengelände und die nahe S-Bahn-Linie betraf. 900 UPS-Mitarbeiter mussten das Gelände verlassen.

15.11.2017

Während die Groko Regio die politische Debatte in der Regionsversammlung einschläfert, gibt es Turbulenzen bei den Tochter-Gesellschaften. Am Dienstag stritten die Fraktionen über die Zukunft der Regiobus, deren Chef plötzlich zurücktrat. Es wurde ein Sparkonzept verabschiedet. Doch es gibt Zweifel, ob das die Probleme löst.

17.11.2017
Anzeige