Navigation:

© Behrens

Umbenennung

Hannover: Muss der Emmichplatz weg?

Die Bundeswehr hat es vorgemacht. Die in der Emmich-Cambrai-Kaserne (Vahrenheide) stationierten Soldaten der Feldjäger-Truppe haben sich mehrheitlich für deren Umbenennung ausgesprochen (NP berichtete). Dadurch rückt nun auch wieder eine mögliche Umbenennung des Emmichplatzes im Zooviertel in den Fokus, für den der Stadtbezirksrat Mitte zuständig wäre.

Hannover. „Wenn schon so eine konservative Einrichtung wie die Bundeswehr diesen Schritt macht, dann sollten wir da nicht hinten anstehen“, sagt Gunda Pollok-Jabbi, die die Linken im Bezirksrat vertritt. Sie will darüber nun „mit allen Fraktionen sprechen“. Ziel müsse sein, so einen Beschluss mit möglichst großer Mehrheit zu fällen.

Auch SPD-Mann Michael Sandow findet, „dass wir darüber nachdenken sollten“. Auch er hält jedoch eine „große Mehrheit für wünschenswert“.  Ein solch sensibles Thema dürfe keinesfalls „im politischen Klein-Klein“ zerrissen werden.
Zumindest die FDP würde den Schritt einer Umbenennung aber nicht mitgehen. „Ich halte davon gar nichts. Straßennamen sind Teil der Geschichte, mit der wir uns auseinandersetzen müssen“, sagt Steffen Dähne, Fraktionschef der FDP im Bezirksrat. Er hält es für besser, mit Informationstafeln auf problematische Vergangenheiten von Namensgebern hinzuweisen.

Die Grünen halten sich bei dem Thema bedeckt. „Wir müssen uns damit beschäftigen, aber bei uns gibt es da noch keine Tendenz“, sagt Grünen-Fraktionschefin Julia Stock. Auch Bezirksbürgermeisterin Cornelia Kupsch (CDU) hat sich noch keine Meinung zur Zukunft des Emmich-platzes gebildet. Auch habe es aus der Politik bisher noch keinen Vorstoß für eine Umbenennung gegeben.

Prominentester Anlieger am Emmichplatz ist die Hochschule für Musik und Theater. Deren Vizepräsident Jann Bruns findet, dass die Initiative für eine Umbenennung aus den Reihen der Politik kommen müsse. „Wir würden unsere derzeitige Adresse aber sicherlich nicht verteidigen“, stellt er klar.

Zu Otto von Emmich, dem die Beteiligung an Kriegsverbrechen im Ersten Weltkrieg vorgeworfen wird, habe die Hochschule keinerlei Bezug. Deshalb hielte sie auch nicht an dem Namen fest.

von Christian Bohnenkamp


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok