Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Metallteil fliegt durch Windschutzscheibe
Hannover Meine Stadt Hannover: Metallteil fliegt durch Windschutzscheibe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 13.02.2018
HANNOVER

Ein 47-jähriger Mercedesfahrer ist am Dienstag gegen 13.10 Uhr auf der B 6 in Stöcken von einem Metallteil schwer verletzt worden, das plötzlich während der Fahrt durch die Windschutzscheibe gekracht war. Ein dreijähriges Kind auf der Rückbank blieb unverletzt.

Der Mann kam aus Richtung Herrenhäuser Straße und fuhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Stöcken. Bei dem Metallteil handele es sich um ein 22 Zentimeter großes Stück einer Blattfeder. Woher es kam, ist noch ungeklärt. Es könnte von einem Lkw stammen, so ein Polizeisprecher. Der 47-Jährige konnte auf dem Standstreifen anhalten und den Rettungsdienst rufen. Er kam mit schweren Verletzungen im Gesicht in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall. Wer Hinweise zu dem Hergang des Unfalls geben kann, wird gebeten, Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511/109 18 88 aufzunehmen.

Von Andreas Krasselt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei suchte nach einer alten Frau. Doch anstatt der Seniorin fanden sie einen VW-Bulli mit 7,7 Kilo Marihuana. Vor Gericht blieb dem Angeklagten nichts Anderes übrig, als ein Geständnis abzulegen.

13.02.2018

Auch die "kleinen Pandas" sind mittlerweile vom Aussterben bedroht. Der Zoo Hannover bietet nun eine einmalige Auktion an: Ein Rendezvous mit einem Roten Panda. Der Erlös geht an das "Red Panda Network".

13.02.2018

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Lkw ist am Dienstagvormittag eine Pkw-Fahrerin (20) in ihrem Wagen eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden.

13.02.2018