Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Metalldiebe immer dreister
Hannover Meine Stadt Hannover: Metalldiebe immer dreister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 25.04.2010
Anzeige

In knapp einem Dutzend Fälle waren dabei organisierte Banden am Werk, die in Firmen oder Kiesgruben gezielt teures Kupferkabel stahlen, sagte LKA-Sprecher Frank Federau.

Zuletzt hatten die Täter in dieser Woche in einem Kieswerk bei Elze im Kreis Hildesheim Kupferleitungen für 30 000 Euro entwendet. In Brake in der Wesermarsch erbeuteten sie Mitte April sogar Kupfer im Wert von von mehr als 100 000 Euro. Andere Tatorte waren Hannover, Wilhelmshaven, Aurich, Bockenem und Hann.Münden.

„Solche Taten erfordern eine längere Vorbereitung und eine gute Logistik“, sagte LKA-Sprecher Federau. Die Diebe kundschafteten die Tatorte aus, rückten zumeist nachts an und schafften die tonnenschwere Beute dann mit größeren Fahrzeugen weg.

Für die Kriminellen lohnt sich der Aufwand. Der Preis für Kupferschrott ist nämlich zuletzt wieder stark gestiegen, berichtet Ulrich Leuning, der Geschäftsführer der Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen.

Derzeit bringt eine Tonne Kupfer rund 5600 Euro. Vor einigen Wochen lag der Preis noch bei gut 3000 Euro. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Herrenhäuser Brauerei in Hannover ist zahlungsunfähig. Das Unternehmen habe beim Amtsgericht eine Planinsolvenz in eigener Verwaltung beantragt, teilte Geschäftsführer Manfred Middendorff am Samstag mit und bestätigte Medienberichte.

24.04.2010

Feueralarm in einem Mehrfamilienhaus in Hannover-Ahlem am Freitagnachmittag: Fünf Kinder (sieben Monate bis 7 Jahre) und zwei Männer (25, 26) kamen vorsorglich ins Krankenhaus.

23.04.2010

Nach dem Vulkanasche-Chaos dürfen am Sonntag die Lkw auf die Straßen – sofern eine Ausnahmegenehmigung beantragt wurde und eine Erlaubnis erteilt worden ist.

23.04.2010
Anzeige