Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover Messe: Nackt-Attacke auf Putin
Hannover Meine Stadt Hannover Messe: Nackt-Attacke auf Putin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 08.04.2013
Nackter Protest in Halle 15: Eine Demonstrantin ließ vor den Augen von Putin und Merkel die Hüllen fallen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Es geschah gegen 9.40 Uhr, als es in Halle 15 einen Aufschrei, dann einen kleinen Tumult gab. Vor den Augen von Wladimir Putin, Angela Merkel, Johanna Wanka, Stephan Weil und VW-Chef Martin Winterkorn entblößten sich mehrere Aktivistinnen der Frauenprotestgruppe "Femen". Auf ihren Körper stand "fuck Diktatur" sowie Schimpfworte in russischer Sprache. Sicherheitskräfte griffen sofort zu und drückten die Frauen zu Boden. Sie wurden festgenommen.

Merkel und Putin reagierten gelassen auf den Protest. Die Bundeskanzlerin sagte nach dem Eröffnungsrundgang über die Messe, Deutschland sei ein freies Land und sie sei es gewohnt, dass ihr gegenüber verschiedene Meinungen geäußert werden. Sie habe aber ihre Zweifel, ob die Aktivistinnen zu einer solchen "Notmaßnahme" hätten greifen müssen.

Putin sagte, er könne nichts Schreckliches an der Aktion finden. Durch solche Aktionen werde man auch mehr über die Messe reden. Wenn sich jemand politisch äußern wolle, sollte er das aber angekleidet tun, fügte der russische Präsident hinzu.

In den vergangenen Wochen hatten Durchsuchungen bei Nichtregierungsorganisationen (NGO) in Russland, darunter auch bei deutschen Stiftungen, international Besorgnisse ausgelöst. Merkel sagte, es sei eine "Störung" der Arbeit der NGO, wenn etwa Festplatten kontrolliert werden. Eine lebendige Zivilgesellschaft könne nur entstehen, wenn diese Organisationen auch "ohne Angst und Sorge arbeiten können". Putin betonte, die Arbeit der NGO solle nicht eingeschränkt werden. Die Bürger in Russland wollten aber wissen, woher deren Gelder komme und wofür es verwendet werde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige