Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Mann vor S-Bahn gestoßen
Hannover Meine Stadt Hannover: Mann vor S-Bahn gestoßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 31.01.2016
Anzeige
Hannover

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 19-Jährige am Bahnsteig von Gleis 4 auf die einfahrende Schnellbahn der Linie 4 in Richtung Hannover gewartet. Unmittelbar vor Einfahrt des Zuges trat der 22-Jährige nach Zeugenaussagen plötzlich von hinten an ihn heran und stieß ihn mit beiden Händen in Richtung des Gleises. Das Opfer geriet ins Straucheln, konnte aber im letzten Moment einen Sturz ins Gleisbett verhindern.

Der einfahrende Zug kam unmittelbar danach zum Stehen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, alarmierten die Polizei und hielten gemeinsam mit dem Opfer den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten fest. Der offenbar geistig verwirrte 22-Jährige soll nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft in eine psychiatrische Klinik eingeliefert werden. ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitag, 29.01.2016, gegen 17:00 Uhr, hat ein Unbekannter in einem Einkaufsmarkt an der Limmer Straße (Limmer) nach einer verbalen Auseinandersetzung Pfefferspray versprüht.

31.01.2016

Unbekannte haben in Hannover einen Gullideckel auf ein geparktes Auto geworfen. Dabei wurde nach Polizeiangaben vom Sonntag eine 19-Jährige im Fahrzeug leicht am Kopf verletzt.

31.01.2016

Ein sogenanntes Ghost Bike - ein komplett weiß lackiertes Fahrrad - steht jetzt an der Hildesheimer Straße/Ecke Altenbekener Damm. Aktivisten der Gruppe "Critical Mass" wollen damit an einen tödlichen Fahrradunfall an dieser Stelle erinnern - und für eine fahrrad-freundlichere Verkehrspolitik demonstrieren.

02.02.2016
Anzeige