Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Mann niedergestochen – Freundin gefasst
Hannover Meine Stadt Hannover: Mann niedergestochen – Freundin gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 08.03.2010
Lebensgefährliche Messerstiche: Der Fahrer dieses Busses entdeckte das Opfer, alarmierte die Retter. Quelle: Schaarschmidt
Anzeige

Die Tat geschah gegen 00.45 Uhr in einer Wohnung in der Straße Am Mittelfelde (Mittelfeld). Nach ersten Ermittlungen hatte das Paar in der Wohnung des Mannes Alkohol getrunken. Minuten später kam es zum Streit.

Plötzlich zog die Frau ein Messer, rammte es ihrem Lebensgefährten mehrfach in den Oberkörper. Dann liefen beide auf die Straße. Während die Frau von einer Telefonzelle die Polizei alarmierte und einen Bus anhielt, kam der Mann dazu, brach jedoch im Bus zusammen.

Nach einer Notoperation in der Nacht ist der Mann ausser Lebensgefahr. Die Freundin wurde einem Haftrichter vorgeführt, der jedoch wegen fehlender Haftgründe auf einen Haftbefehl verzichtete.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn Hannovers Bruchmeister feiern, bedeutet dies immer den Abschluss der wichtigen Bälle in der Stadt. Was liegt also näher, als es noch einmal krachen zu lassen?

07.03.2010

Sie sollen jahrelang junge Frauen aus Rumänien zur Prostitution gezwungen haben – jetzt wurde 19 Mitgliedern eines bundesweit agierenden Menschenhändlerings das Handwerk gelegt. Auch in Barsinghausen wurden in einem Bordell ermittelt.

07.03.2010

Die Polizei hat Freitagabend eine betrunkene 16-Jährige an der Tresckowstraße in Wettbergen aufgegriffen. In der Wache des Polizeikommissariats Ricklingen hat das Mädchen später randaliert und eine 24-jährige Polizistin an der Hand verletzt.

07.03.2010
Anzeige