Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Mann fällt in Leine und ertrinkt
Hannover Meine Stadt Hannover: Mann fällt in Leine und ertrinkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 21.03.2010
Ein Großaufgebot von Rettern suchte nach dem Jungen in der Leine Quelle: Schaarschmidt
Anzeige

Von Stefan Fleer

HANNOVER. Der junge Mann aus Berlin hatte mit zwei Freunden (24, 25) zusammen in einem Irish Pub an der Marktkirche gefeiert. Kurz vor 23 Uhr machte sich das alkoholisierte Trio auf den Weg – zu dem 26-Jährigen nach Ricklingen.

Am Platz der Göttinger Sieben, so die Polizei, sei der 23-Jährige schließlich auf das Brückengeländer geklettert – offenbar aus Spaß. Plötzlich verlor er das Gleichgewicht und stürzte im Bereich des Wehrs in die Leine.

Während der 26-Jährige Polizei und Rettungsdienst alarmierte, rannte der 24-Jährig die Treppen am Landtag zum Ufer herunter und sprang ins Wasser, um seinen Freund zu retten – vergeblich.

Wenige Minuten später rückte ein Großaufgebot von Rettungskräften an. Taucher gingen an der Unglücksstelle ins Wasser. Ein Rettungsboot suchte von der Clevertorbrücke aus nach dem 23-Jährigen. Feuerwehrleute durchsuchten den Uferbereich. Schließlich wurde eine Rettungshundestaffel angefordert. Nach zweieinhalb Stunden entdeckten Suchtrupps schließlich die Leiche des jungen Mannes in der Nähe des Unglücksortes.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Massen-Gentest suchen Fahnder seit Sonntag in Hannover nach dem Mörder einer Gelegenheitsprostituierten.

21.03.2010

Nach einer dreijährigen Debatte wollen die Mehrheitsfraktionen von SPD und Grünen voraussichtlich nach Ostern über den sogenannten D-Tunnel entscheiden.

20.03.2010

Bei der niedersächsischen SPD herrscht dicke Luft. Auslöser sind Äußerungen der Kandidatin für den Landesvorsitz, Monika Griefahn, im Internet-Mitteilungsdienst Twitter.

20.03.2010
Anzeige