Navigation:

© Florian Petrow

|
Anleger fordern Verbesserung

Hannover: Lister Meile als Sanierungsfall

Zu schlechtes Licht, zu wenig Grün, Stolperpflaster und nicht genügend Bänke zum Ausruhen: Die Liste an Mängeln, die Anlieger der Lister Meile ausgemacht haben, ist lang. Im Stadtbezirksrat Mitte waren sie am Montag mit einer großen Delegation aufgelaufen und forderten Stadt und Politik auf, die Situation in ihrem Straßenzug zu verbessern.

Hannover. Vor allem um den südlichen Teil des Straßenzuges, der sich zwischen Celler Straße und Weißekreuzplatz erstreckt, sorgen sich Anlieger. Eine ganze Reihe von Gewerbetreibenden aus diesem Bereich hat deshalb bereits 2014 den Verein „Lister Meile Sterne“ gegründet. Sie setzen sich für eine optische Aufwertung der Straße ein. „Wir brauchen aber finanzielle Unterstützung“, sagte Katja Burmeister, die Vorsitzende des Vereins, die an der angrenzenden Seumestraße ein Kosmetik- und Massagestudio betreibt.

Vor allem in der Weihnachtszeit ist die Situation im Süden düster. Während im nördlichen Teil rund um den Weihnachtsmarkt das Geschäft brummt, „geht bei uns der Umsatz zurück“, berichtet Burmeister. Ein Grund: „Es ist im Vergleich einfach zu dunkel. Optisch endet das hier“, so Burmeister.

Zwar haben die Geschäfte schon einiges versucht, zum Beispiel selbst mehr Weihnachtsbeleuchtung installiert, doch das reicht aus ihrer Sicht nicht. „Wir würden gerne auch bei uns einen Weihnachtsmarkt einrichten“, sagt Burmeister. Wenigstens für einige Tage, „vielleicht ein bisschen etwas mit Nostalgie“, schlägt sie vor.

Bisher war das wegen des Wochenmarktes am Donnerstag nicht möglich. Burmeister kann sich jedoch vorstellen, wenigstens in einer Woche von Freitag bis Mittwoch einen Weihnachtsmarkt zu machen.

Auch Stadtbezirksmanagerin Claudia Göttler sieht Handlungsbedarf auf der Lister Meile. „Was wir mit dem vorhandenen Budget machen können, das machen wir“, sagte sie. Zum Beispiel sollen in nächster Zeit die Bänke aufgearbeitet und von Moos befreit werden. Für mehr sei jedoch „kein Geld im Haushalt da“.

Der Bezirksrat forderte die Anlieger auf, eine Prioritätenliste mit ihren Vorschlägen aufzustellen, um diese in den im Herbst beginnenden Haushaltsberatungen berücksichtigen zu können.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok