Navigation:

© Dillenberg

Demo

Hannover: Linke attackieren Polizisten

Etwa 20 linke Demonstranten haben sich Montag Nachmittag Rangeleien vor der Wache der Bundespolizei geliefert, in der der Beamte die Flüchtlinge misshandelt haben soll. Hitzig wurde die Auseinandersetzung, als sich mehrere Bundespolizisten mit aufgesetzten Helmen hinter der Eingangstür am Ernst-August-Platz (Mitte) zeigten.

Hannover. Zuvor hatten sich etwa 300 Linke zu einem friedlichen Protestmarsch von der Stadtbahnhaltestelle An der Stangriede (Nordstadt) über die Goseriede, die Polizeiwache an der Herschelstraße zum Hauptbahnhof zusammengeschlossen. Die Demo endete schließlich am Flüchtlingscamp am Weißekreuzplatz.

Auf dem Weg schrien sich die Demonstranten ihren Frust über die Misshandlungen der Flüchtlinge von der Seele. „BRD, Bullenstaat – wir haben Dich zum Kotzen satt“, hieß es. Aber auch: „Bullenschwein wir kriegen Dich, Übergriffe rächen sich.“cf


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok