Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Lichterkette am Stadion
Hannover Meine Stadt Hannover: Lichterkette am Stadion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 16.11.2015
Mit einer Lichterkette wollen Hannoveraner am Dienstag ein Zeichen gegen den Terror setzen.
Anzeige
Hannover

Der Freundeskreis Hannover will zusammen mit Kirchen, Gewerkschaften und anderen Organisationen ein Zeichen setzen. Die Bürger wollten Hand in Hand in Sichtweite des Fußballstadions ein stilles, aber unmissverständliches Zeichen setzen, heißt es in dem Aufruf: "Gemeinsam wollen wir uns zu den Grundwerten unserer Gesellschaft bekennen." Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Gewaltlosigkeit und Solidarität seien Werte, die es zu schützen gelte.

Schostok sagte: "Hannover gibt mit dem Spiel ein klares Signal, dass wir durch Terror nicht unsere Freiheit, unser Zusammenleben und unsere Solidarität beeinträchtigen lassen werden."

Das Spiel beginnt um 20.45 Uhr. Bereits um 18.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer der Lichterketten-Aktion auf dem Trammplatz. Um 18.45 Uhr setzt sich der Zug dann in Richtung Stadion in Bewegung setzen. Um 19 Uhr startet die Lichterkette. Sie soll sich vom Haupteingang des Stadions aus über den Südeingang bis zur Stadionbrücke ziehen. Die Kette soll bis 19.45 Uhr leuchten.

Bundesweit wird bis morgen Trauerbeflaggung angeordnet, vor der Staatskanzlei in Hannover soll die auf halbmast wehende Bundesflagge am Mittag durch die französische Flagge ersetzt werden. Am Montagmittag haben sich europaweit Menschen für eine Trauerminute verabredet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne Eltern und ohne Geld: Immer mehr minderjährige Flüchtlinge kommen ins Land und brauchen Hilfe. Kommunen und Diakonie suchen deshalb dringend Pflegefamilien für minderjährige Flüchtlinge.

16.11.2015

Die Alternative für Deutschland muss ihren ursprünglich in Kassel geplanten Parteitag verlegen. Er soll nun in Hannover stattfinden. Die Geschäftsführung des Kasseler Kongress Palais habe ihr Angebot für die zweitägige Veranstaltung überraschend Mitte Oktober ohne Angabe von Gründen zurückgezogen, sagte Parteisprecher Christian Lüth am Montag.

16.11.2015

Europaweit haben heute um 12 Uhr Menschen den Opfern der Anschläge von Paris gedacht - auch in Hannover.

16.11.2015
Anzeige