Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Lebenslang für Zooviertel-Mord gefordert
Hannover Meine Stadt Hannover: Lebenslang für Zooviertel-Mord gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 24.11.2015
Anzeige
Hannover

In dem Prozess um den Tod einer Unternehmerin aus Hannover hatte zuvor der Leiter der Mordkommission ausgesagt, dass diverse Indizien auf den angeklagten 27-Jährigen als Täter hingewiesen haben. So seien im gestohlenen Sportwagen der Geschäftsfrau Spuren des Mannes gefunden worden. Außerdem sei zur Tatzeit vom Handy des Opfers die Nummer des Angeklagten gelöscht worden, sagte der Polizist im Landgericht Hannover als Zeuge aus.

Der junge Mann ist wegen Mordes angeklagt. Er hatte die Geschäftsfrau über eine Internet-Kontaktbörse kennengelernt und sich mit ihr zum Sex verabredet. Nach Ansicht der Anklage soll er die Frau im Mai ermordet haben, um seine Schulden zu tilgen. Die 49-Jährige war tot in ihrer Wohnung im noblen hannoverschen Zooviertel gefunden worden.

dpa/ton

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Tierklinik in Hannover muss für eine Falschbehandlung, mit der einem Kater nicht das Leben gerettet werden konnte, die in Rechnung gestellten 1712,55 Euro zurückerstatten. Die Behandlung sei sinnlos gewesen, urteilte das Amtsgericht.

24.11.2015

Der Architekt Hinrich Storch hat in den 1980er Jahren den heutigen Steintorplatz gestaltet. Er warnt vor den Plänen der Stadt, diesen mit zwei Sechsgeschossern zu bebauen. Storch setzt sich für eine maßvolle Umgestaltung des Platzes ein.

26.11.2015

Das Kita-Ausbauprogramm „Hannover bleibt am Ball“ wird aufgestockt. Das gab Sozialdezernent Thomas Walter gestern im Jugendhilfeausschuss bekannt. „Unsere Planung stößt an die Grenze und bleibt teilweise auch unter den von uns gesetzten Margen“, räumte er ein.

23.11.2015
Anzeige