Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Kurden-Demo verläuft friedlich
Hannover Meine Stadt Hannover: Kurden-Demo verläuft friedlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 19.09.2015
Etwa 250 Kurden haben heute in der City demonstriert. Zu Ausschreitungen kam es in dieser Woche nicht.
Anzeige
Hannover

Etwa 250 Kurden haben heute friedlich in der City demonstriert. Mit einstündiger Verspätung startete der Demonstationszug gegen 16 Uhr am Opernplatz. Eine Schweigeminute war der Auftakt. Dann riefen die Protestierenden den Namen des inhaftierten PKK-Führers Abdullah Öcalan.

Foto: Elsner, Wallmüller

Vom Opernplatz aus sollten die Teilnehmer über Georgstraße, Karmarschstraße, Friedrichswall, Leibnizufer und Goethestraße zum Steintor laufen, wo für 18 Uhr das Ende der Abschlusskundgebung vorgesehen war. Doch die Polizei änderte die Strecke kurzfristig und kürzte sie ab. Die Demonstranten liefen vom Opernplatz über die Georgstraße direkt zum Steintor. Ein Großaufgebot der Polizei begleitete sie dabei. Um 17 Uhr - etwa eine Stunde eher als eigentlich geplant - endete die Veranstaltung dort.

„Wir gehen davon aus, dass die Veranstaltung einen ruhigen Verlauf nehmen wird“, sagt Polizeisprecher Thorsten Schiewe im Vorfeld. Es habe keine Hinweise auf geplante Störungen gegeben. Allerdings ließen sich Auseinandersetzungen auch nicht ausschließen, wenn es zu Provokationen zwischen türkischen und kurdischen Gruppen kommen sollte.

In der vergangenen Woche war es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Ein Mann war dabei mit einem Messer verletzt worden.  boh/sab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige