Navigation:

NDR 2 dokumentiert das spurlose Verschwinden der Hannoveranerin Inka Köntges mit einer Radiosendung.

Ungeklärte Verbrechen

Hannover: Kriminalfall Inka Köntges wird Radioserie

Einer der rätselhaftesten hannoverschen Kriminalfälle wird jetzt im Radio neu aufgerollt: Das mysteriöse Verschwinden der Biologin Inka Köntges (damals 29) vor 15 Jahren wird zum Thema einer neuen Radiosendung. „Täter unbekannt – ungeklärte Verbrechen im Norden“ heißt die Hörfunkserie, die NDR 2 Dienstag um 19.05 Uhr startet.

Hannover. „Der Fall Köntges hat uns sehr schnell fasziniert“, sagt der zuständige Redakteur Thomas Ziegler: „Ein spurloses Verschwinden, nicht die geringsten Indizien dafür, was tatsächlich passiert ist – das gibt es nur ganz selten.“ Am 10. August 2000 wollte Inka Köntges morgens mit dem Fahrrad durch die Eilenriede zur Arbeit in die Medizinische Hochschule radeln. Aber dort kam sie nie an. Zwei Jahre lang fahndete die Polizei vergeblich nach Hinweisen zum Verschwinden der jungen Frau. 2012 wurde Köntges schließlich für tot erklärt.

„Wir haben mit Polizei, Staatsanwaltschaft und damaligen Ermittlern gesprochen. Es kommen Freunde, Beteiligte und Zeugen zu Wort“, beschreibt Ziegler das aufwendige Konzept. Eine Art „Aktenzeichen XY“ im Radio soll die Sendung nicht werden: „Die Fahndung steht nicht im Mittelpunkt. Wir hoffen aber, dass sich durch die Sendung Hinweise ergeben.“ Das Leben von Inka Köntges soll nachgezeichnet werden: „Wie hat sie gelebt, was war das für ein Mensch?“ Die Familie gab ihr Einverständnis, stand aber für weitere Gespräche nicht zur Verfügung. Bei vielen Freunden und Bekannten stieß das Projekt sofort auf offene Ohren: „Die finden das unglaublich gut, dass sich jemand nach 15 Jahren darum kümmert.“

In sechs wöchentlichen Folgen á 20 bis 25 Minuten wird der ungelöste Fall beleuchtet. „Unsere Recherche ist zum Sendestart noch nicht abgeschlossen“, betont Redakteur Ziegler. Und wenn sich neue Ermittlungsansätze ergeben? „Dann kann es gut sein, dass wir noch ein oder zwei Folgen dranhängen.“ Nach der Ausstrahlung können die Folgen online nachgehört werden: „www.ndr.de/ndr2“. Harald Grube


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok