Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Junge (13) läuft über rote Ampel – schwerverletzt
Hannover Meine Stadt Hannover: Junge (13) läuft über rote Ampel – schwerverletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 11.03.2010
Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Jungen ins Krankenhaus Quelle: Elsner
Anzeige

Nach Angaben der Polizei wartete der Junge an einer Fußgänger, die Rot zeigte. Er drückte, wartete jedoch nicht, bis die Ampel auf Grün umsprang, sondern rannte auf die Fahrbahn, um einen Bus zu erreichen. Eine Ford-Fahrerin (18) erfasste den 13-Jährigen. Schwer verletzt kam er in ein Krankenhaus.

Bereits am 1. März erfasste eine Autofahrerin einen neun Jahre alten Jungen an der Kreuzung Woermannstraße, Ecke Am Soltekampe (Badenstedt). Der Junge wollte bei Grünlicht die Straße überqueren und wurde angefahren, teilte die Polizei gestern mit. Die Autofahrerin und ihr Beifahrer stiegen aus, kümmerten sich um den Schüler.

Der Junge erklärte, er sei nicht verletzt, lehnte daher mehrfach ab, nach Hause gefahren zu werden. Später stellte sich heraus, dass der Neunjährige doch leichte Verletzungen erlitten hat. Gegen die unbekannte Autofahrerin wird wegen des Verdachts der Fahrerflucht ermittelt. bl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine brennende Zigarette war offenbar der Auslöser für den Brand in einer Laube in Hannover, bei der am Mittwoch ein Mann ums Leben gekommen ist.

11.03.2010

Neonazis haben in dieser Woche in der Region Hannover vermutlich mehrere tausend rechtsextreme Zeitungen an Schüler verteilt.

11.03.2010

Fahnder haben in Hannover ein Netzwerk nigerianischer Schleuser aufgedeckt. Die Kriminellen brachten Landsleute nach Deutschland und zwangen sie dort teils zur Prostitution.

11.03.2010
Anzeige