Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Junge (12) sticht Mutter nieder
Hannover Meine Stadt Hannover: Junge (12) sticht Mutter nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 20.09.2010
In diesem Wohnblock an der Magdeburger Straße in Hannover-Vahrenheide geschah die Bluttat. Quelle: Scherer

Die 36-Jährige sei mit oberflächlichen Schnittverletzungen an Kopf und Nacken in ein Krankenhaus gebracht worden, sagt ein Polizeisprecher. Kurze Zeit später konnte sie wieder entlassen werden. Der Zwölfjährige hatte seine Mutter in der Wohnung und auf einem Außengang des Mehrfamilienhauses mit dem Küchenmesser angegriffen. Die 36-Jährige konnte sich zu einem Nachbarn retten, der die Rettungskräfte alarmierte.

Der Junge war nach der Tat in die Wohnung geflüchtet und hatte sich eingeschlossen. Die Polizei kam mit einem Schlüssel in die Wohnung, musste jedoch zwei von innen abgeschlossene Zimmertüren aufbrechen, ehe sie den Jungen schließlich in Gewahrsam nahm. Nachdem er die Tat eingeräumt hatte, wurde er dem Kommunalen Sozialdienst Hannover (KSD) übergeben.

Der Junge sei in einer Notaufnahmeeinrichtung des städtischen Heimverbundes untergebracht, teilte ein Sprecher der Stadt Hannover mit. Die Familie sei dem KSD seit einiger Zeit bekannt. Zur konkreten Situation in der Familie und den näheren Umständen des Vorfalls äußerte sich die Stadt aus Datenschutzgründen aber nicht näher.

Generell kläre der KSD in einer solchen Situation, ob eine Unterbringung in einer kinderpsychiatrischen Einrichtung erforderlich ist, betonte der Stadtsprecher. Geprüft werde auch, ob Beratungshilfen für die Familie ausreichen oder ob eine weitergehende Unterstützung der Familie in Form einer Hilfe zur Erziehung sowohl ambulant im elterlichen Haushalt, als auch stationär in einer Einrichtung erfolgen muss.

Mutter und Sohn hatten sich nach derzeitigem Ermittlungsstand gestritten, weil der Junge seit Tagen nicht zur Schule gehen wollte. Zum Tatzeitpunkt waren der Vater und die Schwester des Zwölfjährigen nicht zu Hause. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tierischer Einsatz für die Feuerwehr Hannover: Die Männer mussten einen Hund aus der Leine retten.

19.09.2010

Sie stehen für Liebe zum Detail und für ein Stück hannoversche Geschichte: Doch diese Marke lebt in den Herzen der Fans weiter – und in deren Garagen.

19.09.2010

Zum alljährlichen Rittertag des Johanniterordens im Raum Hannover sind am Samstag rund 200 Ritter ins Kloster Wennigsen gekommen.

19.09.2010