Navigation:
streitpunkt:Die Rumannstraße in der Oststadt soll saniert werden.

streitpunkt:Die Rumannstraße in der Oststadt soll saniert werden.
 © Fotos: Wilde

Verkehr

Hannover: Ist diese Straße so kaputt?

„Für viele ist das ein ordentlicher Batzen“, sagt Helmut Böttcher. Der 68-Jährige wohnt in der Rumannstraße in der Oststadt. Er und seine Nachbarn sollen demnächst zur Kasse gebeten werden: Die Stadt möchte ihre Straße grundsanieren. Kostenpunkt: voraussichtlich 760 000 Euro. Davon müssten die Anwohner einen großen Teil selbst zahlen.

Hannover.  Böttcher und seine Nachbarn wollen sich gegen die Pläne der Stadtverwaltung wehren. Ihr Argument: Die Straße sei gar nicht in sanierungswürdigem Zustand. Erst im Sommer dieses Jahres wurde ein großer Teil der Straße nach Fernwärmearbeiten neu gepflastert. Nun soll das Kopfsteinpflaster wieder raus und eine Asphaltdecke über die Straße gezogen werden – auf Kosten der Anwohner.

Für sie ergibt das Vorhaben keinen Sinn: „Der größte Teil der Straße ist in einem ordentlichen Zustand“, sagt Anwohner Max Holl. Lediglich der kleine Abschnitt zwischen Eichstraße und Se­danstraße sehe schlechter aus – und genau von diesem Teil habe das Tiefbauamt Aufnahmen gemacht, um die Komplettsanierung zu rechtfertigen: „Man nimmt die schlechteste Ecke der Straße und begründet damit die gesamte Maßnahme“, sagt der 56-jährige Holl. Zudem habe die Stadt jahrelang keine Ausbesserungen am Kopfsteinpflaster vorgenommen. Nun wollen die Anwohner nicht die Zeche dafür zahlen.

Ein weiterer Kritikpunkt: Die geplante Asphaltdecke passe nicht in das Bild der Straße. Hier stehen viele alte Häuser, teilweise noch aus dem 19. Jahrhundert. Den Straßenrand entlang prägen seltene Haselnussbäume das Bild. „Wir wollen keinen Asphalt, das ändert den Charakter unserer Straße“, sagt Eigentümer Helmut Böttcher.

Der Stadtbezirksrat Mitte wird im kommenden Jahr über die Baumaßnahme entscheiden. Die Anwohner der Rumannstraße wollen sich bis dahin noch gegen den Vorschlag zusammenschließen – und das könnte sich lohnen. Bezirksbürgermeisterin Cornelia Kupsch (CDU) kündigte an, den Willen der Anwohner bei der Entscheidung zu berücksichtigen: „Wenn es eine Mehrheit in der Straße gibt, beziehen wir das natürlich in unsere Be­wertung mit ein.“

Von Janik Marx


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok