Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Hoffnung fürs Fössebad
Hannover Meine Stadt Hannover: Hoffnung fürs Fössebad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 09.05.2016
Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Und: Der Kultur-und Musikclub „Bei Chez Heinz" im Keller des Fössebades wird, egal bei welcher Variante, Leidtragender bei der Revitalisierung des Bades sein. Die Sanierungsvariante schließt das „Bei Chez Heinz" nämlich mit ein, das heißt, der Club müsste während dieser Zeit umsiedeln. Bei einem Neubau bliebe aktuell gar kein Platz mehr an angestammter Stelle.

Erste politische Äußerungen, getroffen im Ausschuss und informell nach Ende der Sitzung, lassen darauf schließen, dass die Politik einen Neubau mit 50 Meter-Wettkampfbahn ohne Sauna favorisiert. Laut der Studie müsste die Stadt dafür rund 23 Millionen Euro ausgeben. Warum diese Variante? Weil es in Hannover bislang nur ein 50-Meter-Becken gibt und sie unter den vier vorgestellten Möglichkeiten die wirtschaftlichste ist, so die Meinung der Politiker.

Nach der politischen Sommerpause will die Stadt dann ihren Favoriten vorstellen. Sportdezernentin Konstanze Beckedorf: „Die Stadt tendiert Richtung wirtschaftlichste Lösung, denn das war unser Auftrag." Über die Finanzierungsmöglichkeiten wolle sie sich bis dahin mit dem Stadtkämmerer austauschen. Zum „Chez Heinz" sagte die Dezernentin: „Sollte es einen Neubau geben, gibt es von der Stadt auch einen Vorschlag für den Musik-und Kulturclub."

„Bei Chez Heinz"-Chef Jürgen Grambeck, am Nachmittag Zuhörer im Ausschuss, sagte auf Anfrage der NP: „Wir sehen uns als Teil der Stadtgesellschaft, der sich einbringen möchte. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass allen am Chez Heinz etwas liegt, egal welcher politischen Colour. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass Stadt und wir eine für den Club gute Lösung finden."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein winziger Punkt wandert über die Sonne: Der Beginn des sogenannten Merkurtransits war am Montag ab 13.12 Uhr in vielen Teilen Deutschlands gut zu sehen - auch in Hannover.

09.05.2016

Hannovers Innenstadt geht online – kostenlos für alle Besucher der City. htp GmbH, der Telekommunikationsanbieter in der Region Hannover, und die Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe bieten in Kürze frei zugängliches W-Lan an.

09.05.2016

Eine Frau (21) ist nach einem Club-Besuch am Steintor gewürgt und ausgeraubt worden.

09.05.2016
Anzeige