Navigation:
BUBU

BU
BU

|
Hohes Ufer

Hannover: Historische Mauer soll doch bleiben

Verwirrung um die historische Mauer am Hohen Ufer: Mittwoch korrigierte Umwelt- und Wirtschaftsdezernent Hans Mönninghoff Aussagen seines Kollegen, Stadtbaurat Uwe Bodemann, und stellte klar: Die Mauer wird nach der Sanierung auf jeden Fall wieder aufgebaut.

Hannover. Bodemann hingegen hatte zuvor gegenüber der NP gesagt, dass die historische Mauer „nicht erhalten werden kann“.

Er hatte angekündigt, dass der Bereich neu gestaltet werde, inklusive einer Treppe hinab zum Wasser. Laut Umwelt- und Wirtschaftsdezernent Mönninghoff, in dessen Zuständigkeitsbereich die Mauer formal hauptsächlich fällt, soll diese Treppe allerdings einige Meter weiter entstehen - dort, wo es sich nicht um die letzten verbliebenen Reste der früheren Leineinsel handelt.

„In diesem Bereich gibt es keine historische Mauer mehr. Sie wurde nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg mit Ziegelmauerwerk neu errichtet und ist daher nur von geringem historischen Wert“, erklärt Mönninghoff. Vor der Mauer sei ein Steg mit einer seitlich hinaufführenden Treppe als Anlegestelle für Paddler und Kanuten geplant.

Zumindest vorübergehend müssten allerdings die Reste der alten Leineinsel abgebaut werden. „Wir werden zunächst eine Stahlbetonwand errichten und diese komplett mit den historischen Steinen verkleiden, sodass die bisherige Anmutung der Mauer voll erhalten bleibt“, versichert Mönninghoff. Dieses Vorgehen sei mit den zuständigen Denkmalbehörden abgestimmt worden.

Die konkreten Planungen für die Umgestaltung will die Stadt noch im ersten Quartal dieses Jahres vorstellen. Insgesamt sind für die Sanierung sowie die Mauerumbauten an der Leine knapp über zwei Millionen Euro vorgesehen.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok