Navigation:
Unglück

Hannover: Großfeuer in der Innenstadt

Ein Brand in einem Fahrradladen an der Osterstraße (Mitte) hat gestern einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Der Qualm zog aus dem Fachgeschäft in das darüber liegende Parkhaus. Dass es weder Verletzte noch Tote gab, ist nur dem schnellen Handeln der Feuerwehr zu verdanken: Die Einsatzkräfte retteten einen Autofahrer, für den es vom verrauchten Parkdeck kein Entkommen mehr gab. Der Mann wurde mit einer Drehleiter ins Freie gebracht. Ausgelöst hatte das Feuer nach Angaben der Polizei der Akku eines E-Bikes, der in dem Fahrradladen explodiert war. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund eine halbe Million Euro.

Hannover. Es war 11.35 Uhr, als die automatische Brandmeldeanlage des Parkhauses in der Leitstelle der Feuerwehr auslöste. Zudem meldeten mehrere Anrufer das Feuer. Zu dem Zeitpunkt war der dichte Qualm bereits über der Innenstadt sichtbar. Die Osterstraße wurde für den Verkehr gesperrt. An den Absperrungen sammelten sich zahlreiche Schaulustige.

Am Einsatzort schickte die Feuerwehr sofort Trupps unter schwerem Atemschutz in das verrauchte Parkgebäude. Es bestand der Verdacht, dass sich neben dem geretteten Autofahrer noch weitere eingeschlossene Personen im Objekt befinden würden. Feuerwehrsprecher Martin Trang: „Es wurden zur Sicherheit alle Etagen nicht nur einmal, sondern zweimal abgesucht.“ Dann gab es Entwarnung: Es befanden sich keine weiteren Menschen mehr im Parkhaus.
Die Ursache des Brandes war schnell geklärt: Der Akku eines Pedelecs war explodiert. Im Geschäft hatten die Mitarbeiter „einen lauten Knall gehört“, so Polizeisprecher Sören Zimbel. Dann gab es Funkenflug. Rasend schnell habe der Laden in Flammen gestanden. Zu retten gab es nichts mehr: Obwohl die Feuerwehr den Brand nach gut einer Stunde unter Kontrolle hatte, wurde das Geschäft völlig zerstört.

Erste Befürchtungen, dass in dem Parkhaus (480 Einstellplätze auf fünf Etagen) zahlreiche Fahrzeuge durch Rauch und Rußpartikel beschädigt worden sein könnten, bestätigten sich nach ersten Erkenntnissen nicht. Vor Ort waren Mitarbeiter der zuständigen Versicherung, um sich ein Bild von der Lage zu machen, bestätigte Karsten Klaus, Geschäftsführer der Hanova, die das Parkgebäude betreibt.
Zunächst konnten Autofahrer das Parkhaus in der Osterstraße nur verlassen, aber nicht mehr reinfahren. Heute soll das Gebäude wieder uneingeschränkt nutzbar sein.

Von Britta Mahrholz


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Kann Deutschland den ESC in Lissabon gewinnen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok