Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Glätteunfall auf der A37
Hannover Meine Stadt Hannover: Glätteunfall auf der A37
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 20.01.2016
Glätteunfall: Die A37 war zwischenzeitlich voll gesperrt. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

In Höhe des Autobahnkreuzes Kirchhorst war es auf der A37 in Fahrtrichtung Celle zum Zeitpunkt der Unfälle spiegelglatt, dazu kamen hohes Verkehrsaufkommen und Schneetreiben. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Die A 37 war in Richtung Celle eine Stunde lang gesperrt, danach wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Erst gegen 22 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet.

Zur Galerie
Fotos: Elsner

Sieben Menschen wurden leicht verletzt und kamen zur ambulanten Behandlung in Kliniken. Die Polizei schätzt den Schaden auf 40.000 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schnee und Frost sorgen am Flughafen Hannover für viele Verspätungen: Donnerstag Morgen starteten die ersten 28 Flüge verspätet, am Vorabend konnten 13 Jets nicht pünktlich abheben.

23.01.2016

An der Straße Moorwaldweg (Lahe) ist am Morgen ein Sattelzug verunglückt. Der Fahrer (45) steuerte aus bislang ungeklärter Ursache in einen Graben. Er wurde leicht verletzt. Die Straße musste einseitig während der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden.

20.01.2016

Die Niedersächsische Landesregierung rechnet für das Jahr 2016 mit einer Verdopplung der Flüchtlingszahlen. Im vergangenen Jahr kamen eine Million nach Deutschland.

20.01.2016
Anzeige