Navigation:
|
Prozess

Hannover: Gewohnheitsdieb droht Abschiebung

Er hat keinen Aufenthaltsstatus und pflegte seine Karriere als Kleinkrimineller: Jetzt droht einem Algerier die Abschiebung.

Hannover. Was für ein vergeudetes Leben: Seit Jahren tingelt Sofiane A. (27) durch Europa: Griechenland, Spanien, Deutschland. In Spanien hat er ein Kind gezeugt. Doch das wird er sobald nicht mehr sehen. Gestern wurde der Einwanderer aus Algerien zu einem Jahr und zehn Monaten Haft verurteilt. Er hatte sich in 14 Fällen des gewerbsmäßigen Diebstahls schuldig gemacht.

Dabei hatte sich Sofiane A. eine besondere Masche einfallen lassen. Er stieg am Hauptbahnhof in Hannover in Züge ein und stahl Gepäck. Noch bevor der Zug abfuhr, war er schon wieder auf dem Bahnsteig. Bis zum Juli 2016. Da wurde er festgenommen, weil jemand den Diebstahl des Rucksacks einer Frau bemerkt hatte.

Aus einem Fall wurden 14. Anhand von Video-Aufnahmen am Hauptbahnhof konnte die Bundespolizei dem Angeklagten zehn weitere Taten nachweisen. Einen großen Teil des gestohlenen Gepäcks fand die Polizei auch in der Wohnung der Lebensgefährtin von Sofiane A. wieder. Sie hatte die Polizei darüber informiert, dass sie „die Sachen“ nicht mehr haben wolle. Ferner stahl der 27-Jährige Parfüm bei Douglas und verübte ein Antanzdelikt in der „Sansibar“. Das iPhone des Opfers konnte in seiner Unterhose sichergestellt werden.

Rechtsanwalt Matthias Fiedler will gegen das Urteil von Schöffenrichterin Sylvia Riedel in die Berufung gehen. „Es geht uns um darum, dass es vor dem Landgericht eine Begutachtung der Drogenabhängigkeit meines Mandanten gibt“, sagt der Anwalt. Sofiane A. hofft auf einen Entzug von Alkohol und Kokain. Allerdings hat der Angeklagte keinen Aufenthaltsstatus. Eine Abschiebung nach Algerien ist da wahrscheinlicher als eine Entziehungskur. Im Urteil sagte die Richterin, dass eine Therapie auch keinen Sinn mache, weil der 27-Jährige kein Deutsch spreche. Anwalt Fiedler hält dieses Argument nicht für tragend und verweist auf eine interkulturelle Suchthilfe in Berlin. „Dort wird Arabisch gesprochen“, sagt der Strafverteidiger.

Sofiane A. hat vier Vorstrafen wegen Diebstahls. Die Taten wurden im September und Oktober 2015 verübt. Wegen der Bewährungsstrafen und der wenig gefestigten sozialen Bindungen verurteilte das Gericht den Mann zu einer Haftstrafe.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Cebit findet ab kommenden Jahr im Juni statt - kann das für einen erneuten Aufschwung sorgen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok